Über die Hintergründe des Corona-Manövers Planet Lockdown

Planet Lockdown

 


Interview mit Catherine Austin Fitts

 

„Mr. Global ist mein Spitzname für das Komitee, das die Welt regiert. In der Vision der Technokratie ist ein Mensch eine natürliche Ressource wie ein Ölvorkommen und kein souveränes Individuum. Mr. Global betrachtet die menschliche Rasse wie Vieh.“ So äußert es Investment-Bankerin Catherine Austin Fitts in einem Interview, das am 22.12.2020 auf YouTube veröffentlicht wurde und nach Meinung erster Kommentatoren wegen seiner politischen Bedeutung, dem Grad an vernetztem Insiderwissen und an Offenheit in die Geschichte eingehen könnte, hatte binnen weniger Stunden 2,7 Millionen Aufrufe. Dann wurde es von Youtube – wie in vielen vergleichbaren Fällen – gelöscht und ist aktuell unter Bitchute zu sehen (1). Austin Fitts, Herausgeberin des Solari Report (2) und Geschäftsführerin von Solari Investment Advisory Services, war unter US-Präsident George Bush Senior als Staatssekretärin auf höchster Ebene für die US-Regierung tätig. Sie beschreibt mit Blick auf die aktuellen Ereignisse ein Szenario, bei dem Politik, Medien, Finanzeliten, die großen US-Technologiekonzerne sowie die internationale Pharmaindustrie derzeit gemeinsam daran arbeiten, die gesamte Menschheit unter ihre vollständige Kontrolle zu bringen: finanziell, aber auch politisch, gesellschaftlich, ökonomisch und „mental“ durch die öffentlichen Medien. Das Corona-Virus dient laut Fitts dabei zunächst als Initialzündung, später dann als Schrittmacher – um am Ende als Rechtfertigung für all jene Maßnahmen zu dienen, die „zum Wohle der Menschen“ umgesetzt werden „mussten“. Dies jedenfalls ist der Plan…- ob er so umgesetzt werden wird, wird VON UNS ALLEN abhängen. Die NRhZ dokumentiert das Interview mit Dank an den Übersetzer, der namentlich nicht genannt werden möchte.


Was glauben Sie, passiert wirtschaftlich als Folge des Lockdowns?

Ich habe gerade eine große Studie mit dem Titel „The State of Our Currencies“ veröffentlicht, und was ich beschrieben habe, ist die Tatsache, dass der Dollar seit vielen Jahrzehnten die Reservewährung ist und das ich als „in die Jahre gekommen“ bezeichnen würde. Die Zentralbanker versuchen, ein neues System einzuführen, aber es ist noch nicht so weit. Wir befinden uns in einer Zeit großer Veränderungen und Unsicherheiten, in der die Zentralbanker versuchen, das Dollarsystem am Laufen zu halten und es zu beschleunigen. Sie müssen das neue System einführen, ohne dass irgendjemand genau weiß, was es ist. Das macht es zu einer sehr chaotischen Sache, da vieles von dem Neuen getestet und erprobt wird und viele verschiedene Branchen involviert sind. Ich beschreibe das neue System als „das Ende der Währungen“. Wir führen also keine neue Währung ein, sondern im Wesentlichen ein neues Transaktionssystem, das komplett digital sein wird und im Grunde das Ende der Währungen, wie wir sie kennen, bedeutet. Was sie versuchen zu tun, betrifft praktisch das gesamte Geld auf dem Planeten. Es ist also groß, es ist kompliziert, es ist chaotisch, und die Herausforderung, die sie haben, ist: Wie vermarktet man ein System, das, wenn die Leute es verstehen würden, niemand haben will? Die Art und Weise, wie man das macht, ist natürlich die Gesundheitskrise.

Warum ist die Gesundheitskrise dafür gut?

Wenn ein paar Leute eine Masse kontrollieren wollen, ist die Frage: Wie kann man alle Schafe in den Schlachthof treiben, ohne dass sie es merken und sich wehren? Die perfekte Sache sind unsichtbare Feinde. Wir hatten den Krieg gegen den Terrorismus mit den unsichtbaren Terroristen mit den unsichtbaren Waffen. Jetzt ist ein Virus perfekt, weil er unsichtbar ist. Unsichtbare Feinde werden immer bevorzugt, besonders wenn sie den Menschen Angst machen sollen. Wenn Sie Angst benutzen können und erhebliche Angst erzeugen, dann werden die Menschen die Regierung brauchen, um sie vor dem unsichtbaren Feind zu schützen.

Die zweite Taktik, die sehr effektiv ist, ist Macht zu teilen um zu herrschen. Wenn man also die Medien nutzen kann, dann spielen die Medien eine sehr wichtige Rolle. Wenn man Männer und Frauen gegeneinander aufbringen kann oder Schwarz und Weiß gegeneinander –einer der Gründe, warum man massenhaft Immigranten nach Europa importiert, um die allgemeine Bevölkerung gegen die Immigranten aufzubringen – dann braucht man die Regierung, um in der Mitte zu sein. Ob es nun ‚Teile und Herrsche’ oder ‚unsichtbare Feinde’ sind, das sind alles Wege, um Angst zu erzeugen und die Leute dazu zu bringen, mitzumachen.

Natürlich kann man mit dem unsichtbaren Virus enorme Kontrollmechanismen durchführen. Man kann Menschen davon abhalten, sich zu versammeln, sich zu organisieren, darüber zu sprechen was vor sich geht, usw. Wenn Sie Kontaktverfolgung digitalisieren, dann können Sie kontrollieren, wer mit wem spricht. Wenn man sie dazu bringt, ihre gesamte Arbeit und Ausbildung online zu erledigen, kann man buchstäblich alles abhören, was sie sagen. Man kann ein außerordentliches Maß an Überwachung einführen, alles in der Theorie, dass „wir euch vor dem unsichtbaren Virus schützen“. Das ist sehr clever, und wie man sieht, funktioniert es bei vielen Leuten. Es funktioniert nicht bei allen, aber bei vielen Menschen. Ich möchte auch die Fähigkeit der Führung nicht unterschätzen, Krankheitserreger einzuführen, die Menschen töten werden, und ich möchte nicht behaupten, dass die Menschen nicht krank werden, aber im Wesentlichen versuchen sie, die Menschen dazu zu bringen, eine Lösung zu kaufen, bevor sie sehen, wohin sie letztendlich führt.

Sie sprechen von einem Transaktionssystem, das keine Währung mehr ist; es ist ein Kontrollsystem. Es ist wie ein Kredit. Wenn jede Zentralbank mit einer digitalen Zentralbankwährung herauskommt, haben sie die Möglichkeit, Ihr Geld an- und auszuschalten. Wenn du dich also nicht benimmst, war’s das! Wie wir wissen, wollen sie das mit Transhumanismus kombinieren. Das bedeutet, dass ich buchstäblich Injektionen nehme, die das Äquivalent eines Betriebssystems in meinem Körper einrichten können. Ich kann also buchstäblich an das Finanzsystem angeschlossen werden – physisch.

Lassen Sie uns noch einmal kurz zum Anfang zurückgehen. Was ist der eigentliche Effekt der Abriegelungsmaßnahmen?

Ich habe den „Patriot Act“ einmal als „Gesetz zur Konzentration und Kontrolle des Geldflusses“ bezeichnet, und dies ist ein sehr ähnlicher Prozess. Sie (Anm: Wall Street und Big Business/Konzerne und Big Government) versuchen, die wirtschaftliche und politische Kontrolle dramatisch zu zentralisieren. Lassen Sie mich ein Beispiel geben: Wir haben 100 kleine Unternehmen auf der Main Street in einer Gemeinde. In der Zwischenzeit müssen die Menschen auf der Main Street weiterhin ihre Kreditkarten oder ihre Hypothek abbezahlen, so dass sie sich in einer Schuldenfalle befinden und verzweifelt versuchen einen Cashflow zu bekommen, um ihre grundlegenden Schulden und ihre täglichen Ausgaben zu decken. Währenddessen führt die Federal Reserve eine Form der quantitativen Lockerung ein, bei der sie Unternehmensanleihen kauft, und die Leute, die diesen Marktanteil übernehmen – oder ihre Banken-können es zu 0-1% finanzieren – während jeder auf der Main Street 16-17% für seine Kreditkarten ohne Einkommen zahlt. Im Grunde genommen hat man sie also jetzt über den Tisch gezogen und kann ihnen Ihren Marktanteil wegnehmen. Das kann sich die allgemeine Bevölkerung nicht lange leisten, weil sie zu sehr damit beschäftigt sind, Geld zu finden, um ihre Kinder zu ernähren. Im Wahlzyklus 2016 sahen wir, wie die allgemeine Bevölkerung Kandidaten unterstützte, die den Populismus auf unterschiedliche Weise repräsentierten. So war Bernie Sanders im Vergleich zu den anderen Kandidaten ein Populist. Donald Trump war ein Populist. Was die „globale Kapitalklasse“ erkannte, war, dass sie ein Problem hatte, das durch die Zerstörung der unabhängigen Einkommen von kleinen Unternehmen und Menschen gelöst werden konnte. Wenn Sie also ein Arzt oder ein Anwalt sind und eine eigene Praxis haben, werden Sie in der Regel die populistischen Kandidaten unterstützen. Die Art und Weise, die populistischen Kandidaten auszuschalten, ist ihr Einkommen und ihre Unterstützung abzuschalten, was bedeutet, die Main Street aus dem Geschäft zu nehmen. Dann gibt es niemanden mehr, der einen Bernie Sanders oder einen Donald Trump finanziert.

Scheinen Ihnen die Abschottungsmaßnahmen eher eine wirtschaftliche Sache zu sein als ein Plan zur Virenabwehr?

Das IST ein Wirtschaftskrieg! Und im Grunde hat das oberste 1 Prozent bereits davon profitiert. Seit April 20 haben die Milliardäre weltweit ihr Nettovermögen um 27 Prozent gesteigert. Das bedeutet, dass dies ein sehr erfolgreicher globaler Wirtschaftskrieg ist, weil die globale kapitalistische Klasse – und ich sollte es eigentlich nicht „Kapitalismus“ nennen, denn das ist es nicht; es ist wirtschaftlicher Totalitarismus – in der Lage ist, fantastische Mengen an wirtschaftlichem Reichtum zu konsolidieren, und zwar nicht nur, indem sie das Einkommen der Mittelklasse löscht und es in ihren Unternehmen konsolidiert, sondern indem sie den Reichtum und die Macht der größten entwickelten G7-Länder und auch Chinas gegenüber den Schwellenländern erheblich verbessert. Die Länder mit der am weitesten fortgeschrittenen Technologie mit dem Zugang zu KI und Software und den digitalen Systemen – auch durch den Weltraum – konsolidieren ihre wirtschaftliche Macht gegenüber den schwächeren Nationen dramatisch.

Wir sehen also eine Konsolidierung und Zentralisierung der wirtschaftlichen Macht sowohl in den wohlhabenderen und mächtigeren Nationen als auch in dem oberen 1 Prozent, das sie kontrolliert. Ich würde COVID-19 als die Institution der Kontrolle beschreiben, die notwendig ist, um den Planeten von einem demokratischen Prozess in eine Technokratie umzuwandeln. Was wir also beobachten, ist eine Veränderung der Kontrolle und eine Konstruktion neuer Kontrollsysteme. Stellen Sie sich das wie einen Staatsstreich vor. Es ist viel mehr ein Staatsstreich oder als ein Virus.

Seit etwa 20 Jahren haben wir in den Vereinigten Staaten einen finanziellen Staatsstreich, und wir wussten Ende 1995, dass die Entscheidung getroffen wurde, einen Großteil der Vermögenswerte und des Geldes aus dem Land zu bringen. Das war Teil der „Blasenbildung der Weltwirtschaft“ und der „Globalisierung“.

Sie wussten, dass sie, sobald sie mit der Verlagerung all dieser Vermögenswerte fertig waren, sich konsolidieren und das grundlegende System ändern mussten. Nach dem Finanzputsch (2008) haben Sie also das gesamte Geld in den Pensionsfonds gestohlen, Sie haben das gesamte Geld in der Regierung gestohlen, und jetzt, anstatt sich umzudrehen und den Leuten zu sagen: „Nun, wir haben euer Geld gestohlen“, brauchen Sie eine Ausrede, die es Ihnen erlaubt, das grundlegende System zu konsolidieren und zu verändern.

Also haben Sie magisches Virus. Das magische Virus lautet: „Wir müssen das System grundlegend ändern.“ Wegen des magischen Virus gibt es kein Geld in der Sozialversicherung. Wegen des Virus gibt es kein Geld in der Staatskasse. Sie haben Ihre perfekte magische Ausrede.

Alles kann auf das Virus geschoben werden?

Richtig. Wenn man ein Finanzmensch ist und die Welt durch die Mathematik der Zeit und des Geldes betrachtet, ist es ziemlich erstaunlich, dass irgendjemand das glaubt, aber die Menschen tun es. Es ist Teil des Beitritts zu dem, was C.J. Hopkins den „Covidian-Kult“ nennt. Man tritt dem Kult bei und sagt: „Ja, das magische Virus hat das ganze Geld aus der Sozialversicherung genommen. Das magische Virus hat dafür gesorgt, dass unsere Rentenfonds nicht mehr ausreichen… „

Was denken Sie, wie sieht die Technokratie aus, in die wir gedrängt werden?

Die Technokratie, die sie wollen, nennt man „Transhumanismus“. Im Wesentlichen geht es darum, dass man mit Hilfe von Injektionen Materialien in den Körper injizieren kann, die das Äquivalent eines Betriebssystems schaffen. Jeder weiss, dass Microsoft Sie dazu bringt ein Betriebssystem in Ihren Computer zu laden, das Microsoft und einer Vielzahl anderen Akteuren eine Hintertür in Ihrem Computer öffnet. Alle ein oder zwei Monate müssen Sie es aktualisieren, weil es Viren gibt, nicht wahr? Das magische Virus, das alle Probleme lösen kann: Das ist ein ähnliches System für Ihren Körper. Sie injizieren Materialien in Ihren Körper, die im Wesentlichen das Äquivalent eines Betriebssystems und eines Empfängers schaffen und Sie können buchstäblich jeden an die Cloud anschließen. Das ermöglicht Sie so anzuschließen, das ihr finanzielles Transaktionssystem in der Lage ist Menschen digital zu identifizieren und zu verfolgen. Es ist also eine Welt mit null Privatsphäre. Noch wichtiger ist es zu verstehen, dass, wenn Sie dann eine oder mehrere Zentralbank-Kryptos einführen, Sie über ein System sprechen, in dem jede Zentralbank in der Welt Sie individuell von Transaktionen ausschließen kann, wenn sie die Art und Weise, wie Sie sich verhalten, nicht mögen. Viele Menschen sind mit dem Sozialkredit-System in China vertraut. Es ist sehr ähnlich. Wenn Sie das Smart Grid in ihrem Auto, in ihrer Gemeinde und jetzt buchstäblich in ihrem Körper installieren, haben Sie eine 24/7-Überwachung.

Wenn die Leute nicht tun, was Sie sagen und sich nicht so verhalten, wie Sie es wollen, können und werden sie Ihnen den Geldhahn zudrehen. Sie haben dann auch die räumliche Kontrolle. Wenn sie sagen, dass man nicht weiter als fünf Meilen fahren darf, war’s das. Sie befinden sich in einem kompletten digitalen Kontrollsystem, und es wird von den Zentralbankern über das Geld gesteuert.

Wir digitalisieren alles, und es schließt auch den menschlichen Körper und den menschlichen Geist mit ein. Dieses System ist das einer vollständigen Kontrolle nicht nur Ihrer Möglichkeit finanziell zu transagieren – das bis in Ihren Körper hinein angeschlossen ist – sondern auch mit sehr ausgeklügelten Mind-Control-Technologien durch Medien und Cloud-Verbindungen. Transhumanismus und Technokratie gehen also Hand in Hand. Ich würde das als ein Sklavereisystem beschreiben. Wir sprechen über den Übergang von der Freiheit, in der wir uns frei bewegen und sagen können, was wir wollen, zu einem kompletten Kontrollsystem, das rund um die Uhr funktioniert, einschließlich Gedankenkontrolle.

Die Herausforderung, vor der wir stehen, ist, wenn das Komitee, das die Welt regiert – mein Spitzname dafür ist „Mr. Global“ – zu einem Sklavereisystem übergehen will und wir eine menschliche Zivilisation bleiben wollen, dann haben wir eine grundlegende Meinungsverschiedenheit vor der wir stehen.

Jetzt können wir hier zu den Diagrammen Ihrer Studie kommen.

Okay. Wenn Sie sich anschauen, was gerade passiert, dann haben wir die Tech-Leute, die die Clouds und die Telekommunikation aufbauen. Wir haben das Militär, das sich um den Weltraum und die Operation Warp Speed kümmert; Sie stellen die Satelliten auf. Dann haben wir die große Pharmaindustrie, die die Injektionen herstellt, die voll von diesen mysteriösen Inhaltsstoffen sind und die Ihre DNA beeinflussen können, und nach allem, was wir wissen, machen sie Sie unfruchtbar. Dann haben wir die Medien, die die Propaganda „ausgießen“. Dann haben wir die Zentralbanker, die an den Kryptosystemen der Zentralbank arbeiten. Sie haben verschiedene Säulen, und es ist sehr wichtig, dass Sie sich ansehen was tagtäglich vor sich geht, besonders in den Medien. Sie versuchen, diese Säulen getrennt zu halten, so dass Sie nicht sehen können, wie sie in einem kryptischen System zusammenkommen, das im Grunde auch in Körper und Geist integriert ist.

Zu welchem Zweck?

Wenn ich alles über ein intelligentes (digitales) Stromnetzwerk (smart grid), mache und ich muss das smart grid in Ihre Nachbarschaft und dann mit Ihrem Körper vernetzen, dann ist die Frage: Wie baue ich es in Ihrer Nachbarschaft auf und wie baue ich es in Ihrem Körper auf, ohne dass Sie die Falle sehen? Wenn man den Zentralbankern zuhört, versuchen sie so gut es geht, sich aus diesen Gesprächen herauszuhalten. Ich habe mir eine IWF-Präsentation über grenzüberschreitende Zahlungen angesehen, und der Chef des IWF erwähnte das digitale globale ID-System. Der Vorsitzende der Federal Reserve wurde fast bleich, und man konnte spüren, wie er sich energisch entfernte: „Nein, nein, nein!“

Es gibt 325 Millionen Amerikaner, und es gibt mehr als 325 Millionen Waffen. Er will nicht, dass jemand das sieht, bis die Falle aufgestellt ist und es zu spät ist.

Glauben Sie, dass wir dieses Jahr in eine Falle getappt sind?

Ja, aber die Tür hat sich nicht geschlossen. Der Grund, warum wir reden, ist, weil diese Transparenz das Spiel auffliegen lassen kann. Es ist interessant, denn am Anfang des Jahres, als ich den Artikel „Injection Fraud“ schrieb und sagte, dass Bill Gates versucht ein Betriebssystem in Ihren Körper herunterzuladen, so wie er es in Ihren Verstand heruntergeladen hat, und Viren als Ausrede zu benutzen, um es aktualisieren zu müssen, damit es jeden Tag für seine Hintertür funktioniert, dann machte Corbett eine große Serie über Gates und mehrere Leute kamen dann und bekräftigten es. Im Herbst veröffentlichte Yahoo eine Umfrage, die besagte, dass 44% der Republikaner dachten, dass Bill Gates sie chippen wollte. Ich sagte: „Okay, wir machen Fortschritte“, und genau in diesem Moment verschwand Gates aus der Öffentlichkeit.

Interessanterweise war die Person, die sie für die Operation WarpSpeed auswählten, ein Experte für injizierbare Gehirn-Maschine-Schnittstellen. Er war früher Forschungsleiter bei GlaxoSmithKline.

Er hatte den Lebenslauf für diesen Job.

Ja, er hatte den perfekten Lebenslauf für diesen Job. Hier nenne ich noch eine der wichtigsten Entwicklungen, die im Jahr 2019 passiert ist neben der Verabschiedung des Going-Direct-Plans durch die Zentralbanker in Jackson Hole. Es war die Vergabe des JEDI-Cloud-Vertrags durch das Verteidigungsministerium an Microsoft. Amazon ist ebenfalls ein Auftragnehmer der CIA und der Geheimdienste. Sie fingen an erheblichen Profit zu machen, als sie große Verträge mit der CIA eingingen, um die Clouds bereitzustellen, nicht nur für die CIA sondern für alle 17 US-Geheimdienste durch diesen Dach-Cloud-Vertrag. Ende 2019 hat Leidos einen großen Vertrag mit dem Department of Navy abgeschlossen und dann hat das DOD den JEDI-Vertrag abgeschlossen. Diese drei riesigen Cloud-Verträge geben ihnen also die Möglichkeit – wenn sie erst einmal alle angeschlossen haben – radikal umzugestalten, wie die Geldflüsse funktionieren. Sie können buchstäblich fast alle kleinen Unternehmen stilllegen, alle auf ein universelles Grundeinkommen setzen – im Grunde ein Kontrollsystem – und alles über die Militär-Clouds laufen lassen.

Sie sehen also die Richtung, in die wir uns bewegen, aber es ist ein wenig unklar, warum?

Nein, es ist ganz einfach: Technologie gibt Ihnen die Möglichkeit, ein komplettes Kontrollsystem einzurichten und die wirtschaftliche und politische Kontrolle weiter zu zentralisieren.

Ich gebe Ihnen ein perfektes Beispiel: Meiner Meinung nach gab es zwei Gründe, warum der afroamerikanische Sklavenhandel endete. Der eine ist, dass sie keine perfekten Sicherheiten bieten konnten, so dass die Banken in London ständig Geld verloren, weil die Plantagenbesitzer – wenn der Rohstoffmarkt nach unten ging – ihre Sklaven nach Westen verkauften und die Banken ihre Sicherheiten nicht bekommen konnten. Sie finanzierten also den Kauf eines Sklaven und sagten: „50% auf das Wertverhältnis“, und wenn dann der Rohstoffmarkt zusammenbrach, verkauften sie die Sklaven und sagten, sie seien weggelaufen, und die Banken wurden „gehängt“. Die Banken konnten nicht beweisen, dass „Harry“ ihr Sklave war, weil sie keine Möglichkeit hatten, Sicherheiten zu sammeln. Das war Nummer eins.

Das zweite war, dass die Haitianer rebellierten und die Europäer mehrere Armeen schickten, um zu versuchen, die Rebellion niederzuschlagen, was ihnen aber nicht gelang. Die Haitianer waren zu gut. Heute kann man mit der Digitaltechnik die Sicherheiten perfektionieren. Und mit Waffen, die man aus dem Weltraum und der Überwachung steuert, kann man jede Rebellion niederschlagen. Der Sklavenhandel war unglaublich profitabel, und in der Geschichte der Welt ist die Sklaverei das profitabelste Geschäft. Es ist profitabler als der Bergbau. es ist profitabler als Rauschgift. Es ist profitabler als alle anderen Süchte… Wenn man also die technologische Möglichkeit hat, Sklaverei einzuführen, ist die Einstellung: „Okay, lasst es uns tun.“

Ein Teil davon ist, dass es Technologie auch viel einfacher für eine kleine Gruppe von Menschen macht, zusammenzukommen und sehr mächtig zu sein. Wenn sie zum Beispiel eine bahnbrechende Energietechnologie einführen, besteht die Gefahr, dass eine kleine Gruppe von Verrückten sie als Waffe einsetzen kann. Technologie ist also mächtig, und je mehr mächtige Technologie man integriert, desto größer ist die Gefahr, dass Andere die Kontrolle verlieren.

Es gibt noch andere Theorien, warum Menschen die vollständige Kontrolle wollen: In Anbetracht der Schwierigkeit eine immer größer werdende Bevölkerung zu ernähren und zu managen, wenn Sie jetzt eine Biotechnologie haben, die es Mr. Global erlaubt, 150 Jahre zu leben, können Sie das nicht geheim halten. Wenn die Wohlhabenden 150 Jahre alt werden und wir nicht, kann man das nicht geheim halten. Warum also nicht die Bevölkerung verkleinern, Roboter integrieren, Robotik für alles einsetzen, und man kann ein sehr wohlhabendes und luxuriöses Leben führen ohne all die Management-Kopfschmerzen.

###Ist es das Aufbrechen der Gesellschaft in verschiedene Klassen, oder in eine Oberschicht und eine riesige Bauernschaft, gemischt mit Robotik?

Ja. Mit anderen Worten: Mr. Global versucht die Technologie zu nutzen, um ein System zu schaffen, in dem einige wenige Menschen durch Robotik, KI und Software die Masse mit weniger Kopfschmerzen und Angst kontrollieren können. Sie müssen bedenken, dass Mr. Global sehr, sehr viel Angst vor der allgemeinen Bevölkerung hat.

Sie sind ängstlich?

Ja, sie sind sehr ängstlich, weil mir mehrmals gesagt wurde, dass sich die Führung in den Vereinigten Staaten zusammengesetzt hat, um zu diskutieren, ob wir die Geheimhaltung aufheben können. Jedes Mal kommen sie zu dem Schluss, dass es unmöglich ist. Man kann die Geheimhaltung nicht rückgängig machen, weil die Verbindlichkeiten zu enorm sind.

Wenn Sie der Sumpf sind und sich all dieser verschiedenen Dinge schuldig machen, und Sie versuchen, das Fenster der Geheimhaltung zu öffnen, gehen Sie enorme Risiken ein – also haben Sie Angst vor der allgemeinen Bevölkerung. Die Geschichte des Regierens ist, dass die allgemeine Bevölkerung sich gelegentlich gegen die Führung wendet und die Führung tötet. 325 Millionen Menschen in Amerika – und es gibt mehr Waffen als 325 Millionen Menschen. Meine Vermutung ist, dass der Grund, warum Jay Powell einen Rückzieher machte als der Chef des IWF über digitale Identitäten sprach, der ist, dass er wusste, dass viele von den 325 Millionen Menschen Waffen haben, und noch haben sie keinen Lockdown. Das ist der Grund, warum der zweite Verfassungszusatz so ein brisantes Thema ist. Die meisten Menschen auf der Welt verstehen nicht, warum die Menschen in Amerika so versessen darauf sind, Waffen zu besitzen. Der Grund, warum sie so wild darauf sind, Waffen zu besitzen, ist, dass sie die Macht der Gedankenkontrolle nicht verstehen. Wenn totale Gedankenkontrolle institutionalisiert wird, sind Waffen nicht so gefährlich für die Führung. Aber damit die Führung tun kann was sie will, wäre es sehr, sehr praktisch, wenn sie die Waffen einziehen könnten. Wenn die Demokraten diese Wahl gewinnen, ist dies das Erste was sie versuchen werden zu tun. Wenn die Demokraten diese Wahl gewinnen, werden sie als Erstes versuchen, die Waffen einzusammeln, nachdem sie alle dazu gebracht haben, Windeln im Gesicht zu tragen. Sie können es jedoch nicht tun, wenn die Republikaner den Senat halten: Das ist so ein Schlamassel.

Die Sache ist die: Ich bin in Philadelphia aufgewachsen, und der Vater meines ersten Freundes war ein Gemeindevorsteher, der bei jeder Wahl mit einer Rolle Bargeld loszog und alle Stimmen kaufte. Es gibt eine alte Tradition des amerikanischen Wahlbetrugs. Was ich jedem erzähle, ist, dass keiner dieser Kandidaten ohne Wahlbetrug von Anfang an Kandidat gewesen wäre. Wir sind in einer ungewöhnlichen Situation, aber ich habe den Wahlbetrug noch nie so eklatant gesehen. Ich denke, dass sie bis zu einem gewissen Grad einen Erdrutschsieg von Trump ohne COVID-19 nicht hätten verhindern können.

Ich denke, dass sie dies nach der Wahl tun werden. Vieles in der aktuellen „Gesundheitsversorgungs-OP“ dient dazu sicherzustellen, dass die Menschen nicht einen populären Präsidenten bekommen. Die Wahl von Donald Trump ist – wie Michael Moore gesagt hat – die Art und Weise der amerikanischen Bevölkerung zu sagen „F*** You“ an die Führung. Ich denke, dass es sehr wichtig war für die Führung, ihn loszuwerden. Das Problem ist, dass sie massiven Wählerbetrug verwendet haben, um es zu tun, aber sie haben den Betrug in einer Weise angewendet, dass es offensichtlich ist. Es ist fast so, als ob sie sich an die Bevölkerung wenden mit der Botschaft: „Ihr müsst so tun, als ob dieser Typ (Biden) der Präsident ist, obwohl ihr wisst, dass er es nicht ist.“ Es wird wirklich sehr sektenartig.

Es ist fast so, als wäre in diesem Jahr ein Schalter umgelegt worden, und wir befinden uns in einer Bizzarro-Welt (eine fiktive Figur des US-amerikanischen Unterhaltungskonzerns Time Warner), richtig?

Wir befinden uns schon seit einer Weile in einer bizarren Welt. Von der Minute an, als sie anfingen, das Geld zu stehlen, bewegten wir uns in einer bizarren Welt. Ich denke, der einzige Unterschied ist, dass, als sie das ganze Geld verschoben haben und die veröffentlichte Realität sich immer weiter von der tatsächlichen Realität entfernte – was ein Teil der Geheimhaltung ist – viele Leute dachten, sie könnten in der Mitte des Weges bleiben. Jetzt ist klar, dass man mit dem Kult gehen muss, oder man muss mit der Wahrheit gehen. Die Mitte des Weges wird verschwinden. Also muss sich jeder entscheiden, was er will. Betrachten wir jetzt die Unruhen. Als die Unruhen begannen und die Führung den Standpunkt vertrat, dass man wegen der Gefahr des magischen Virus nicht in die Kirche gehen könne, aber man könne zu den Unruhen gehen und protestieren, begannen mein Team und ich, uns die Unruhen genauer anzusehen.

Wenn Sie auf http://www.Solari.com gehen, gibt es eine Datenbank namens ‚COVID-19-Riots by State and Fed Banks‘. Als erstes schauten wir uns den Staat an, dann die Städte und ob der Gouverneur Demokrat oder Republikaner war, und dann schauten wir uns an, wie viele COVID-Fälle und Todesfälle es gab. Dann sagten wir: Okay, wir werden ein Kästchen ‚Unruhen‘ ankreuzen, wo es Unruhen gegeben hat. Wir fingen an, uns die Muster der Unruhen in Beziehung zur politischen Kontrolle und dem magischen Virus COVID anzuschauen, und irgendetwas stimmte nicht als ich mir die Daten ansah. Ich bin ein sehr intuitiver Mensch und ich dachte: „Da ist etwas“. Also sagte ich zu dem Teamkollegen: „Tu mir einen Gefallen. Ich möchte, dass Sie ein weiteres Kästchen ‚Federal Reserve‘ hinzufügen. Es gibt zwölf Banken, einen Hauptsitz und die Zweigstellen, also insgesamt 37 Standorte. Ich möchte, dass Sie das Kästchen in jeder Stadt ankreuzen, in der wir eine FED-Filiale oder eine Bank oder den Hauptsitz haben.“

Was wir entdeckten, war, dass es in 34 der 37 Bankstandorte Unruhen gab. Ich sagte: „Moment mal. Das ist ein Muster. Gehen wir der Sache auf den Grund.“ Also begannen wir mit Minneapolis. Wir sagten: „Nehmen wir die Daten aller Gebäude oder Geschäfte, die beschädigt oder verbrannt wurden, und wir werden sie kartieren. Wir werden eine GIS-Software verwenden und kartieren, wo sich diese Geschäfte befanden und wie nah sie an der Federal Reserve Bank waren.“ Das erste, was wir uns anschauten, war eine Straße, die quer durch Minneapolis führte und ‚Lake‘ hieß und wir kartierten sie. Dann kartierten wir alle Opportunity Zones. Eine Opportunity Zone ist ein Steuerschutzmechanismus, der 2018 geschaffen wurde, um den Tech-Milliardären zu helfen, Kapitalgewinne zu verschleiern, wenn sie ihre Aktien verkaufen. Wenn Sie also Jeff Bezos sind, der in diesem Jahr Aktien im Wert von 10 Milliarden Dollar verkauft hat, und wenn Sie Ihren Erlös in eine „Opportunity-Zone“-Investition verschieben, können Sie die gesamte Kapitalgewinnsteuer vermeiden. Das ist phantastisch, unglaublich profitabel.

Wenn man sich die Unruhen ansieht: Als ich zum ersten Mal sah, dass alle Gebäude und Geschäfte, die entlang der Lake Street zerstört wurden, genau am Ende der Opportunity Zone lagen, musste ich lachen und sagte: „Ich war Assistant Secretary of Housing. Das ist kein Unruhemuster; das ist ein Immobilienerwerbsplan.“

Und was wollen Sie damit sagen? Es geht darum, die Preise in bestimmten Gegenden in der Stadt zu senken, damit sie sie später aufkaufen können?

Ich habe zum Beispiel eine Reihe von florierenden kleinen Geschäften – viele davon im Besitz von Afroamerikanern und Hispanics – entlang eines Boulevards in der Opportunity Zone. Zuerst erkläre ich die Geschäfte für nicht lebensnotwendig und schließe sie wegen des magischen Virus. So stecken sie jetzt in echten Schwierigkeiten, weil sie ihre Geschäfte nicht machen können. Dann gibt es Aufstände, und ich brenne und beschädige sie. Wenn ich noch raffinierter wäre, würde ich ihnen die Versicherung entziehen, bevor ich es tue. Unnötig zu sagen, dass es für mich viel einfacher und billiger sein wird, all diese Gebäude aufzukaufen. Voilà! Das nennt man „Katastrophen-Kapitalismus“. Wir haben Minneapolis kartiert, dann Kenosha, dann Portland, und jetzt einen Ort in Ohio. Wenn man sich das Muster der Cluster anschaut, in denen die Schäden liegen, dann sind das – meiner Meinung nach – Pläne zum Erwerb von Immobilien. Wenn Sie sich zum Beispiel San Francisco ansehen, wird erwartet, dass 49 % der Geschäfte in San Francisco bis zum Ende des Jahres geschlossen werden. Wissen Sie, wie viele Immobilien Sie dadurch günstig erwerben können? Es ist phänomenal.

Wenn man sich vor Augen führt, dass sie ihre Tech-Aktien hoch verkaufen und sie billig abholen können, ist es wichtig zu verstehen, dass dies die Wirtschaftlichkeit des Aufbaus eines intelligenten Netzes in den Fed-Städten sehr profitabel macht. Erinnern Sie sich, ich sagte, dass 34 von 37 Städten eine Fed-Bank oder -Filiale haben? Das macht den Aufbau des intelligenten Stromnetzes um die Fed-Banken herum also viel billiger, was Sie vermutlich brauchen, wenn Sie ein digitales Kryptosystem (Blockchain) entwickeln.

„Mr. Global“ ist mein Spitzname für das Komitee, das die Welt regiert. Das bestimmende Merkmal des Lebens auf dem Planeten Erde ist, dass unser wirkliches globales Regierungssystem ein Mysterium ist. Denken Sie darüber nach: Es ist phänomenal, dass wir auf einem Planeten leben und nicht verlangen zu wissen, wie unser Regierungssystem wirklich funktioniert. Stattdessen ist es ein Geheimnis. Also, Mr. Global implementiert jetzt Robotik. Das ist eine der Technologien, die einen enormen Unterschied machen. Natürlich ist die Frage für Mr. Global: Was ist effizienter? Wenn ich den Planeten und alle natürlichen Ressourcen verwalten und zu meinem Vorteil ernten und sicherstellen soll, dass mein Risiko reduziert wird, wie viel Roboter will ich einsetzen und wie viel Menschen? Die Brillanz der Anbindung Aller an die Cloud mit einem Kryptosystem mit KI und Software ist, dass ich Robotern beibringen kann alle Aufgaben zu erledigen.

Ich war 2017 beim Aspen Institute und hatte eine Diskussion mit einem Risikokapitalgeber/Milliardärstyp. Er schaute mich mit diesen erstaunlich toten Augen an und sagte: „Schau, ich kann jedes Unternehmen nehmen und es komplett mit Software und Robotik automatisieren und alle Menschen feuern. Wir brauchen sie nicht mehr.“

Ich habe noch nie mit jemandem gesprochen, der das nicht verstanden hat. Möchten Sie, dass ich damit fortfahre?

Bitte.

Also, wir haben „Mr. Global“ an der Spitze. Wir haben Datenbank- und Softwaresysteme, die künstliche Intelligenz nutzen. Ein sehr wichtiger Teil davon ist das Satellitensystem, das in der Orbitalplattform hochgefahren wird. Mit Hilfe von Telekommunikation und digitaler Technologie haben Sie die Möglichkeit, sowohl Menschen als auch Roboter rund um die Uhr zu verfolgen und zu überwachen.

Sehen wir, dass sie eine Art menschliche Landwirtschaft oder so etwas aufbauen?

Sie würden es als „Ressourcenmanagement“ bezeichnen. Wenn man sich die Technokratie und das Schreiben über Technokratie ansieht, erkennen viele von uns, dass wir uns hin zu einer Technokratie bewegen. In einer Technokratie haben Sie zwei verschiedene Visionen von der Welt. Meine Vision von der Welt ist, dass Menschen souveräne Individuen sind, deren Freiheit durch göttliche Autorität kommt. Das ist es, worum sich die Bill of Rights, die Unabhängigkeitserklärung und die Verfassung drehen – das Bild eines souveränen Individuums als jemand, der durch göttliche Autorität frei ist. In der Vision der Technokratie ist ein Mensch eine natürliche Ressource wie ein Ölvorkommen und als solche zu benutzen. Sie sind kein souveränes Individuum; sie sind Arbeitskräfte. Sie sind in verschiedenen Funktionen entweder effizienter oder weniger effizient als ein Roboter.

Mit anderen Worten: Mr. Global betrachtet die menschliche Rasse wie Vieh, nicht mit Empathie. Sie sehen uns nicht als die gleiche Spezies wie sie. Tatsächlich gehen sie davon aus, dass sie mit einem Großteil der Biotechnologie ein viel längeres Leben führen werden als wir und dass sie ganz anders leben werden als wir. Eine der Herausforderungen bei der Geheimhaltung, wenn eine Gruppe technologisch immer weiter fortgeschritten ist, ist, dass sie sich kulturell, rechtlich und finanziell von allen anderen Gruppen trennen. Mit anderen Worten, sie haben sich buchstäblich abgespalten und eine eigene Zivilisation geschaffen. Sie betrachten sich nicht mehr als Teil unserer Zivilisation.

Wer sind „sie“?

Ich nenne diese Gruppe „Mr. Global“ und ich habe persönliche Erfahrungen mit vielen verschiedenen Menschen in dieser Gruppe gemacht. Letztendlich kann ich Ihnen nicht sagen, wer wirklich die Kontrolle hat. Was ich Ihnen sage ist, dass der Planet mit Gewalt regiert wird. Die Frage ist also letztlich: Wer hat die mächtigste Waffe? Das hängt mit dem Weltraum zusammen – wer hat die mächtigste Weltraumpräsenz, die stärksten Weltraumwaffen, und wer kontrolliert die Seewege. Traditionell kam die Kontrolle vor der Reservewährung von der Kontrolle der Seewege, aber als wir dann in den Weltraum vorgedrungen sind, ist es die Kontrolle sowohl der Seewege als auch der Satellitenwege geworden.

Die Frage lautet: Wer kontrolliert welche Waffen? Einer der Gründe, warum Sie in den letzten zwei Jahren eine sehr interessante Diskussion in den Vereinigten Staaten sehen, ist, dass Trump sich sehr offen über die Space Force und das, was im Weltraum möglich ist, geäußert hat. Er machte diese Anspielungen auf unsere „magischen Waffen“ im Weltraum, woraufhin die Generäle ihn sehr missbilligend anschauten und sagten: „Reden Sie nicht darüber!“ Die Antwort ist also: Wir wissen es nicht.

Was wir wissen, ist, dass ein Teil des Wettbewerbs zwischen China und Amerika darin besteht, dass derjenige, der die dominante Position im Weltraum einnimmt die Macht hat, den ganzen Planeten zu kontrollieren. Die Chinesen haben ein System, das sich „Social Credit System“ nennt, und sie knüpfen ihre Finanztransaktionen und die Möglichkeiten zu reisen und andere Dinge zu tun sehr stark an Ihr Verhalten. Wir sehen das in China wo die meisten Menschen rund um die Uhr überwacht werden, und dann gibt es finanzielle Anreize und finanzielle Befugnisse, je nachdem, wie brav sie sind. Ich würde es im Wesentlichen als ein Sklavereisystem bezeichnen, weil es keine persönliche Freiheit gibt. In gewissem Maße wird uns die Technokratie zu einem ähnlichen System wie das chinesische Sozialkreditsystem führen.

Ein System, in dem man bestraft werden kann, wenn man sich daneben benimmt?

Richtig. Theoretisch muss man im jetzigen System eine bestimmte Art von Job bekommen, um eine bestimmte Menge Geld zu verdienen. Im neuen System muss man für eine bestimmte Art von Unternehmen arbeiten und eine bestimmte Bekanntheit erreichen, um sich mehr als zehn Meilen von seinem Wohnort entfernen zu dürfen oder um fliegen zu dürfen. Es wird also eine Hackordnung geben, die sich auf Ihre Freiheit bezieht, zu reisen oder umzuziehen, oder darauf, wie viel Zugang Sie zu Ressourcen haben, und wie viel Geld Sie verdienen können. Aber denken Sie daran, Sie gehen in ein System, in dem es für Sie viel schwieriger sein wird an dem Wohlstand des Systems teilzuhaben, weil die zentrale Gruppe so viel mehr herausholen kann. Mit anderen Worten: Sie haben einen Einwegspiegel. Sie können alles sehen, was Sie tun. Was sehr wichtig ist, wenn wir über ein transhumanistisches System oder ein Sklavereisystem sprechen, dass die meisten von uns es unterstützen, finanziert und aufgebaut haben. Wenn ich mir all die großen Pharma-Manager anschaue: Warum bauen sie ein System auf, in dem ihre eigenen Kinder oder Enkelkinder Sklaven sein werden? Oder warum tun das die Zentralbanken?

Seit vielen Jahren gibt es in Amerika die Theorie, dass, wenn ich genug Geld verdiene, ich Freiheit bekommen kann, oder ich kann reisen, oder ich kann mich biologisch ernähren und muss die GMOs (genetisch modifizierte Nahrungsmittel) nicht essen, und meine Enkelkinder werden keine toxischen Impfstoffe nehmen müssen. Wir bauen unser eigenes Sklavensystem auf. Das bedeutet, dass wir die Macht haben, es zu stoppen. Mit anderen Worten, wir müssen die Firmen, die das tun, nicht finanzieren. Oder wir müssen nicht für die Firmen arbeiten, die das tun. Tatsächlich müssen wir nicht einmal unsere Steuern zahlen, weil die Regierung alle Gesetze bezüglich der Finanzverwaltung bricht, und wir haben die Möglichkeit, sie zur Rechenschaft zu ziehen. Wir bauen also das Gefängnis, und wir finanzieren das Gefängnis, und das gibt uns die Macht, es zu stoppen. Deshalb ist es so wichtig, dass wir sehen, wohin sich das System entwickelt. Es wird keine Ausnahmen geben.

Was ist also die Lösung?

Die Lösung ist: 1) Transparenz in das Geschehen bringen. 2) Verstehen, wohin sich das System entwickelt, und 3) Aufhören, es zu bauen. Wenn Sie für Big Pharma arbeiten und das aufbauen, hören Sie auf.

Gehen Sie und finden Sie etwas anderes zu tun. Bauen Sie stattdessen lokale Systeme für frische Lebensmittel auf, so dass Sie Nahrung haben werden. Hören Sie auf, es zu finanzieren. Beginnen Sie das Gespräch darüber, wohin dies führt, und, was noch wichtiger ist, wohin wir gehen wollen. Wir werden die Wirtschaft von unten nach oben umbauen müssen, wenn wir nicht hochgradig zentralisiert sein wollen. Ich nenne das „sauber werden“.

Es war einmal in Washington, als ich einen Scheck auf mein Privatkonto bei JP Morgan Chase ausstellte. In der Zwischenzeit war ich in zwölf verschiedene Rechtsstreitigkeiten verwickelt, in denen ich mit den Leuten prozessierte, die versuchten die Immobilienblase zu konstruieren. Ich versuchte, die Immobilienblase zu stoppen. Ich stellte einen Scheck auf mein privates JP Morgan Chase-Bankkonto aus und mir wurde klar: „Warum mache ich meine Bankgeschäfte bei der Bank, die diese Kriminalität begeht, und das ist die Gemeinden zerstören und räuberische Kredite vergeben? Wenn morgen jeder in Amerika aufwachen würde und seine Bankgeschäfte bei JP Morgan Chase einstellen würde und sagen würde: „Wisst ihr was? Ihr seid alle Kriminelle, und wir wollen nichts mit euch zu tun haben. Wir sind raus.“ – und wir gingen zu einer lokalen Kreditgenossenschaft oder einer Gemeinschaftsbank, es wäre eine Revolution.

Wenn 20 Frauen sich an die Führungskräfte der großen Pharmaunternehmen wenden und sagen würden: „Wissen Sie was? Sie sind ekelhaft. Kein Sex. Wir haben die Macht, das zu ändern, aber wir müssen alle reinen Tisch machen, weil fast alle von uns mitschuldig an der Umsetzung sind. Es sind nicht nur „sie“; es sind vor Allem WIR. Die Lösung ist, dass jeder von uns ins Reine kommt. Entweder sind Sie für das transhumanistische Sklavereisystem oder Sie sind für ein menschliches System. Wenn Sie für ein menschliches System sind, dann müssen Sie einen Weg finden, Geld zu verdienen und sich sozial in einem menschlichen System zu engagieren und aufhören, ein transhumanistisches System aufzubauen.

Das erste, was Sie tun müssen, ist, sich eine gute Karte zu besorgen. Mit anderen Worten, man kann in diesem System nicht navigieren, wenn man nicht das transhumanistische System sieht und wer es aufbaut. Lassen Sie uns zu den Säulen zurückkehren:

  • Helfen Sie dem Militär nicht beim Aufbau der Operation Warp Speed.
  • Hilf den Tech-Leuten nicht dabei, wie man Nanopartikel in deinen Körper injiziert und Andere an die Cloud anschließt.
  • Helfen Sie nicht Big Pharma, toxische Injektionen herzustellen, Kinder zu vergiften oder GMO-Lebensmittel wachsen zu lassen.
  • Helfen Sie der Regierung nicht, korrupte Gesundheitskrisenregelungen einzuführen, die in Wirklichkeit ein Katastrophenkapitalismus sind, der die Private-Equity-Leute und die Milliardäre reich macht, und so weiter und so fort.

 

 

Quellen:

1 https://www.bitchute.com/video/IISaICqoQK43/
2 https://home.solari.com/

Siehe auch:

Englischsprachiges Transkript des Interviews:
https://home.solari.com/wp-content/uploads/2021/01/sr12220_Interview_Planet_lockdown.pdf

Holen Sie sich ‚The State of Our Currencies’, und lesen Sie es, und Sie werden wissen, wer das tut. Ich meine, es ist ziemlich offensichtlich, wer das tut.


Fußnoten:

1 https://www.bitchute.com/video/IISaICqoQK43/
2 https://home.solari.com/


Siehe auch:

Englischsprachiges Transkript des Interviews:
https://home.solari.com/wp-content/uploads/2021/01/sr12220_Interview_Planet_lockdown.pdf

Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

DAS ÜBEL!

Es lebte einst das Adelspack, vollgefressen, fett und satt, auf Kosten seiner Untertanen, angeblich auch in Gottes Namen. Herrscher, Popen und Durchlauchte, die schon damals keiner brauchte, versicherten durch Mord und List, dem Volke, daß es nötig ist, daß sie die Menschen überwachten und im Ernstfall für sie dachten „Wir schützen euch vor bösen Feinden“, sagten sie und was sie meinten war, daß sie dasselbe wollten, wie die, vor den‘ sie schützen sollten.  Was sie wollten war nicht wenig, vom Landvogt bis hinauf zum König, machten sie gar fette Beute, durch Ausbeutung der armen Leute.
.
Das Volk indes, so schwach wie dumm, erduldete dies lange stumm, zahlte Steuern, ließ sich knechten, und tat für seine Herren fechten, verbeugte sich vor Witzgestalten, um diese davon abzuhalten, mehr zu rauben, als sie raubten, wenn sie sich ernstgenommen glaubten. Die Alten lehrten es den Jungen, oder wurden gleich gezwungen, die Jungen in den Sold zu geben, als Leihpfand für ein bessres Leben. Wäre nicht ein Krieg gekommen, und hätt den Adel mitgenommen, sie würden heute noch wie Bienen, fleißig ihrem Kaiser dienen.
.
.
Bildergebnis für Bilder zu Der Untertan
.
Dann kam einer und schrie vom Balkon, daß nun die Macht des Volkes komm. Man nannte das dann Republik und war das nächste Missgeschick. Parteien, vom Volke volldiätet, versprachen viel und hielten wenig. Belohnt werden sie mit einem Kreuz vom „Wähler“, das das nichts brachte zeigte sich stets später!
.
Wenn sich im Menschenhirn nichts rührt, braucht es ’nen Führer, der es führt, drum dauerte es auch nicht lang, bis der nächste „Adel“ kam. Er gab sich, anders als die Ersten, nun volksnah und trug neue Flagge, doch sein Geschwätz war altbekannt: Opfert euch für euer Land und hört auf die, die oben stehen, dann wird es euch bald besser gehen. Der Mob, noch immer nicht gescheiter, vertraute diesen Worten heiter und glaubte, wer immerzu von Pflicht, Disziplin und Ordnung spricht, wie es einst schon die Väter taten, der kann dem deutschen Volk nicht schaden.
.
Da Zwang, das lernt man schon als Kind, vor allem den  Erzwinger dient und die, die streng und herzlos scheinen, es ja nur gut mit einem meinen. So reihten sich bald immer mehr ein ins strenge Heer, bis selbst die, dies besser wussten, mit ihnen mitmarschieren mussten und wer sich noch dagegen wehrte, verzweifelt an den Fesseln zerrte, den schimpfte man erst Volksverräter und erschlug ihn wenig später, ohne das die Lemmingschar, in deren Namen dies geschah, dran dachte, Widerstand zu leisten. Stattdessen fügten sich die meisten, marschierten stolz von Sieg zu Sieg, hinein in den totalen Krieg und erst, als auch der dümmste Schütze, gesehen hat, daß es nichts nützte, im Bombenhagel zu krepieren, oder in Russland zu erfrieren, legten sie die Waffen nieder und sangen wieder Friedenslieder.
.
Die Freiheit hat das Land ereilt und wenn es auch noch war geteilt, so hatten alle doch im Sinn, dass es nun endlich aufwärts ging, es kamen Männer, die bestimmten, für all die Stummen, Tauben, Blinden, die dummerweise „Wähler“ hießen, und all zu viel beim Alten ließen. Noch immer schlägt die Polizei, in Notwehr manchen Mensch entzwei, noch immer schießt das Militär Feinde tot und schafft noch mehr, noch immer gibt’s ne Oberschicht, hat deren Stimme mehr Gewicht als die der arbeitenden Herden, die immer noch beschissen werden? Doch abgefüllt mit Brot und Spiele, erdulden dieses Leben viele, bis auch die Spiele und das Brot gestrichen werden in der Not. Dann schreien sie nach alten Zeiten, nach Adel, Kaiser, Obrigkeiten und dem, der besser als sein Ruf, weil er die Autobahnen schuf.
.
So lang Menschen nach Reichtum gieren, Neid und Eifersucht verspüren, so lang sie trotten mit den Massen, und and’re für sich denken lassen, so lang die Schafe nicht begreifen, dass ALLE Hirten sie bescheissen, so lange wird das weitergehen, wird nichts mehr dauerhaft bestehen. Denn jeder Umsturz bringt als Lohn, nur Ruf nach neuer Rebellion. Sie wälzen um, was grad nicht passt, und dann, in eigennütz’ger Hast, bauen sie sich eine Welt, die wieder andern nicht gefällt.
.
Das wird noch tausend Mal passieren, wenn sie nicht endlich mal kapieren, daß Ausweispflicht und Uniformen, Krieg, Bürokratie und Normen, Steuern, Zwang und all der Mist, die Wurzel allen Übels ist. Einst vom Adel eingeführt, hat seither niemand dran gerührt. So leben wir im Grund noch heute, nach den Ideen dieser Leute, die doch schon damals keiner brauchte, Herrscher, Popen und Durchlauchte.
Man warf die Wichser über Bord, doch ihre Lügen lebten fort. Bis heute fällt’s den meisten schwer, zu glauben, daß es möglich wär, ein Leben ohne D i e zu führen, die einen führ’n und kontrollieren.
Ein später Lohn für die, die logen, und skrupellos ihr Volk betrogen noch immer basiert uns’re Welt, auf deren krankem Menschenbild, wonach die Freiheit nur durch Zwang, aufrechterhalten werden kann und der, der dies nennt „Tyrannei“, bloß ein verrückter Träumer sei , ein Spinner oder Nestbeschmutzer, ein Nazi und ne Umweltsau!
.
Bildergebnis für Bilder zu Der Untertan

So sind es heute die Parteien, die immer noch das Volk entzweien, weils Volk als Souverän es will, daß man ihm sagt es  halte still!

Bildergebnis für Bilder zu Wurzel allen Übels
Bildergebnis für Bilder Schnörkel
Es wurde hier alles gesagt und die Deutschen kapieren nicht, daß sie selbst in Eigenverantwortung gehen müssen und selbst die Herren und Herrinnen im Land sind und eben keine Vertreter , die dann ihre Interessen nicht vertreten. Alle Macht geht vom Volke aus und nicht von Parteien!
.
Braucht man denn wirklich immer jemanden, der einem sagt wo es lang geht, der für einen selbst Entscheidungen trifft, der nicht fragt ob die Entscheidungen, die dann getroffen werden auch von den Deutschen gewollt sind, siehe Volksabstimmungen, die es hier ja nicht gibt. ( ESM, Massenzuwanderung, Impfzwang, Einführung der Euro usw. nie wurden wir gefragt, die Vertreter tun es ohne uns!)
.
Wir sind es leid, wir sind es so leid und schreiben hilft auch nicht, genausowenig wie Demos , die man sich auch noch genehmigen lässt und Petitionen, die nichts als Bitten sind? Seit wann bittet man Verbrecher?
.
Das deutsche Wort Petition entstammt dem lateinischen Begriff petītio (Gen. petītiōnis ) und heißt Bittschrift, Gesuch oder auch Eingabe. Das entsprechende Verb ist petere und heißt zu erreichen suchen, streben, fordern, bitten, begehren.
.
Da könnt Ihr noch 100 Jahre bitten es wird sich so nie etwas ändern!
Ihr seid es alle, die es gemeinsam ändern können! Wir ALLE!
Veröffentlicht unter AUFWACHEN!, Ist die BRD ein Staat? | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Neu VAXXED II – Das Ende des Schweigens

Abb.

VAXXED war der vielleicht kontroverseste Dokumentarfilm des vergangenen Jahrzehntes. Die Anstrengungen der Pharmaindustrie und ihrer Lobbyisten, den Film totzuschweigen oder, wo dies nicht ging, zu verunglimpfen, waren schon erstaunlich.

Ein Film – Ein Prüfstein für Demokratie und Gesellschaft

Das Gleiche passiert jetzt wieder mit VAXXED II. Ein Film, der unter die Haut geht, denn es werden reihenweise schwere Schicksale beschrieben. Schicksale im Zusammenhang mit Impfungen.

Die Reaktionen des Publikums, soweit ich sie bisher mitbekommen habe, sind noch krasser als beim ersten Teil. Klar, der Film ist ja auch emotionaler. Und das allein ist für viele Menschen schon Grund genug, den Film in Grund und Boden zu verdammen.

Die kollektive Verdrängung und Verharmlosung der möglichen und oft eben tatsächlich eintretenden Folgen von Impfungen sind ein wirklich bemerkenswertes Phänomen:

Es ist, als würden sich die meisten Menschen in Deutschland und auf der Welt mit aller Macht an ihren irrationalen Ängsten vor unsichtbaren und allgegenwärtigen Dämonen namens „Virus“ festklammern.

Und irrational sind diese Ängste allemal, genauso irrational, wie das geradezu verzweifelte Beharren auf die Alternativlosigkeit von Impfungen – also massiven Eingriffen in das Immunsystem gesunder Säuglinge und Kinder.

Wer sich seinen Ängsten nicht stellen will, dem ist es ein Leichtes, den Film abzuwerten. Das macht sich eine kleine Gruppe teils bezahlter, teils fanatisierter Social-Media-Aktivisten zunutze. Sie arbeiten derzeit die Liste der Kinotermine ab und versuchen, in der Regel aus der sicheren Anonymität heraus, die Kinobetreiber unter Druck zu setzen.

VAXXED II ist mehr als nur ein Film über die Risiken von Impfungen. VAXXED II ist ein Prüfstein für unsere Demokratie, für unsere Grundwerte und für den Lebenswillen unserer Gesellschaft.

Bei allen negativen Seiten hat diese Kontroverse auch etwas Gutes: Sie beschleunigt einen längst überfälligen gesellschaftlichen Klärungsprozess.

In diesem und den nächsten Jahren entscheidet sich, ob die Menschheit in einer globalen Pharmadiktatur landet – oder mehr zu dem wird, was sie vom Potenzial her sein könnte.

Kinotrailer: https://youtu.be/n3srQ_01PGc

Alle aktuellen Kinotermine:
https://www.facebook.com/pg/VaxxedFilm/events/

Quelle

Veröffentlicht unter Die Impflüge, Ist die BRD ein Staat? | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Milde Winter der Vergangenheit

 

Winter

Veröffentlicht unter Ist die BRD ein Staat?, Klima | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Bund will 5G Antennen auf KINDERGÄRTEN und SCHULEN !

Das ist wirklich ein Hammer: Bund will 5G Antennen auf KINDERGÄRTEN und SCHULEN Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht. Die Gefahr vor 5G oder der Schutz vor 5G Strahlung ist kein Thema.

 

 

 

 

 

 

Ein Dokumentarfilm von Sascha Stone in voller Länge, der die existenzielle Bedrohung der Menschheit durch 5G auf eine Weise aufzeigt, die wir uns nie hätten vorstellen können!
Bitte teilen Sie dies so weit, wie Sie sich hingezogen fühlen….nutzen Sie es, um Ihre lokalen Bürokraten, Technokraten, Gesundheitspraktiker, lokalen und föderalen Regierungsbehörden und mehr als alles andere…Ihre Familie und Freunde anzusprechen.
In diesem Film sind zu sehen: Waffenentwicklungsexperten, Biologen, Molekular- und Zellbiologen, Blutmikroskopiker, Aktivisten sowie gute Führungskräfte an der Front.
Wir wissen, was diese Technologie ist – wir wissen, wie sie konzipiert wurde, und wir wissen, wohin sie Menschen und Planeten bringen soll.
Veröffentlicht unter ***Aufklärungsvideos***, 5G, Ist die BRD ein Staat? | Kommentar hinterlassen

Was für ein Schmu(se) kurs:

fre121996188.jpg

Bildquelle Google

Eine Mehrheit im Europaparlament ist sich unsicher, ob von der Leyen die richtige Wahl ist. Juncker scheint sie hingegen sehr zu mögen.Und das hat Gewicht und zwar nach Junkers seiner eigenen Aussage, der allerdings, wie man weiß , stets hochprozentiges im Auge hat !

Bildergebnis für Bild Junker mit Ischias

Junker:

„Die Kommission handelt nicht auf der Grundlage des Konsenses, auch wenn sie dauerhaft ist. Die EK entscheidet als Kollegium. Und in diesem Kollegium können Sie abstimmen, auch wenn ich nie darüber abstimmen lasse, denn ich glaube, dass die Kommission als ein kohärentes Organ gesehen werden muss, das das allgemeine Interesse der Union berücksichtigt. Wir müssen den Standpunkt aller Kommissare berücksichtigen, obwohl sie ihre Länder nicht vertreten, sind sie doch nicht ihre Botschafter. Das weiß niemand, aber beim letzten Mal habe ich die Nominierungen der sechs Kommissare abgelehnt, die mir von den nationalen Regierungen vorgelegt wurden.

Bildergebnis für Bild Zitate Juncker

komplettes Interview mit der polnischen Zeitung

Logo RP

hier übersetzt:

 

Nachdem sie nun die Wehr des Bundes ruinierte und nichts mehr fliegt, schießt und rollt, wird sie in die Lobbyistengarnitur der EU hineingeküsst! Dann kann ja nun nichts mehr schiefgehen, was das abwracken der EU angeht!

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat seine mögliche Nachfolgerin Ursula von der Leyen in Brüssel überaus freundlich empfangen. Juncker umarmte und herzte die CDU-Politikerin bei einem Fototermin. Fragen beantworteten die beiden allerdings nicht.

Von der Leyen war auf dem Gipfel überraschend als Junckers Nachfolgerin nominiert worden. Schon am Mittwoch reiste die Bundesverteidigungsministerin nach Straßburg, um bei Europaabgeordneten um Unterstützung zu werben. Ihre Wahl könnte Mitte Juli über die Bühne gehen, oder auch nicht!

Wie viel hat dieser ganze Vorgang noch mit Demokratie zu tun?

Das ist ja das, was die Menschen in großer Anzahl zornig macht. Da erzählt man den Menschen, was mit Europa alles entschieden wird und man würde über ganz entscheidende Positionen als „Bürger „abstimmen können. Und dann gibt es ein großes Rats-Gekungel über mehrere Tage. Und dann wird es dort quasi im Hinterzimmer entschieden. Das ist kein demokratisches Vorgehen und die Menschen merken das. Und der Verdruss über Brüssel und alles, wofür Brüssel steht, ist in der Bevölkerung nachvollziehbarerweise sehr, sehr hoch. Kaum, daß die Wahlen vorbei sind, gilt alles nichts mehr denn eine Ursula v.d. Leyen war nicht nominiert gewesen! Sollte nicht jetzt auch noch der Gutgläubigste aufwachen und erkennen was die EU ist?

Hallo, wählen ist sinnlos, schon gemerkt ?

Veröffentlicht unter Der Wähler, Die Wahl der wahllosen!, Die Wahlfarce!, Ende der Demokratie!, EU- Verschaukelwahn, EU-Abnicker/Penner, Ist die BRD ein Staat? | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Offener Gesetzesbruch im bunten Tag!

 

Claudia Roth begeht offenen Gesetzesbruch im Bundestag.

Es müssen mindesten 355 Abgeordnete abstimmen bei einer Gesamtzahl von 709 Bundestagsabgeordneten. Dieses Video spiegelt die Zeitgeschichte der Bundesrepublik Deutschland wider. Der Videotitel unterliegt dem Artikel 5 des BRD – Grundgesetzes.

Quelle: Deutscher Bundestag

Claudia Roths Slogan scheint zu sein:

„Ich mach‘ mir die Welt, widdewidde wie sie mir gefällt“?

 

Veröffentlicht unter ***Aufklärungsvideos***, AUFWACHEN!, Bewegendes?, bla =doof!, BRD am BODEN, BRD macht die DDR, BRiD : Tatort “Rechtsstaat”, Claudia Roth, Ist die BRD ein Staat? | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

“Es geht ums nackte Überleben!”

Börsenlegende warnt vor Mega-Crash

Der nächste Crash wird episch, warnt Jim Rogers.

Für Rogers stehen sämtliche Crash-Ampeln bereits auf Rot!

Die 2020er-Jahre werden hart, sehr hart sogar. Daran lässt Jim Rogers keinen Zweifel. Im Gegenteil, der US-Starinvestor ist sich sicher: Anlegern steht eines der schwersten Jahrzehnte aller Zeiten bevor. Ein Jahrzehnt, das die Weltwirtschaft in eine gewaltige Katastrophe stürzen wird – und die Börsen in ein tiefes, schwarzes Loch!

Die Finanzkrise 2008 sei nur ein laues Lüftchen gewesen im Vergleich zu dem Sturm, der sich aktuell an den Märkten zusammenbraut. Die Prognose der Börsenlegende ist so düster wie eindeutig: „Uns droht der schlimmste Crash aller Zeiten.“

Uns droht der schlimmste Crash aller Zeiten.“ Künftig werde es für Anleger nur noch um eines gehen: „Ums nackte Überleben!“

Rogers kann 50 Jahre Börsenerfahrung vorweisen

Wer ist dieser Mann, der für die Zukunft so schwarz sieht? Einer der handelsüblichen Crash-Propheten, die mit viel Getöse, aber wenig Substanz nach Aufmerksamkeit gieren? Im ersten Moment könnte man das annehmen. Schließlich warnt Jim Rogers schon länger vor dem großen Zusammenbruch an den Börsen.

Doch im Gegensatz zu anderen Schwarzmalern hat Rogers auch etwas vorzuweisen – nämlich 50 Jahre Börsenerfahrung!

1970 gründete er zusammen mit Kultinvestor George Soros den legendären Quantum-Fonds und gilt seither als einer der smartesten Börsenprofis der Welt. In den 1970er-Jahren kam das Duo mit dem Fonds auf eine Rendite von 4000 Prozent. Zum Vergleich: Der S&P-500 hat sich währenddessen nicht einmal verdoppelt.

Und auch 2008 lag Rogers goldrichtig, als er vor den turmhohen Schulden im US-Finanzsystem warnte. Der Ausgang der Geschichte ist bekannt. Wer an der Börse aktiv ist, sollte Rogers und seine Thesen also keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen!

Denn die Prognosen, die Rogers für die Börsen bereithält, haben es in sich. Der Amerikaner warnt vor zig Billionen Dollar faulen Krediten, die den globalen Banken ein wahres Bilanz-Armageddon bescheren und das Finanzsystem an den Rand des Ruins katapultieren.

Nicht einmal die mächtigen Notenbanker könnten das System vor dem Kollaps bewahren. Handelskrieg, Brexit-Desaster, Euro-Krise und die bereits taumelnden Schwellenländer ergeben zusammen einen toxischen Cocktail, der die Börsen in den Abgrund reißt – und dann wird es blutig, so lassen sich die drastischen Worte zusammenfassen, die Rogers wählt.

Doch hat er Recht? Droht den Kapitalmärkten tatsächlich die Kernschmelze? Oder gibt es womöglich doch noch einen Hoffnungsschimmer am Horizont?

Risiko Schuldenbombe

Jim Rogers: “Die Finanzkrise 2008 war eine Schuldenkrise. Doch die Schulden von damals sind nichts im Vergleich zu denen von heute. Uns steht schon bald der schlimmste Crash bevor, den wir je erlebt haben“

Crash-Barometer: Risiko hoch! Die irre Schuldenexplosion seit 2008 hat Methode. Die Notenbanken hielten mit ihrer Politik des ultrabilligen Geldes viele notleidende Staaten und Firmen künstlich am Leben.

Die Folge: Die Qualität der Kreditbücher zahlreicher Banken hat stark gelitten. Trotzdem haben viele Institute weiter Darlehen ausgegeben – und ihre Risiken damit massiv erhöht. Platzt die Schuldenblase, könnte das globale Finanzsystem abermals heftig ins Wanken geraten.

Risiko Geldflut

Jim Rogers: “Die Notenbanken werden versuchen, uns zu retten, aber diesmal wird es nicht mehr funktionieren. Die Gelddruckerei wird den großen Kollaps an den Finanzmärkten nicht verhindern“

Crash-Barometer: Risiko erhöht! Die EZB hat ihre Bilanz mit zum Teil minderwertigen Staatsanleihen aufgebläht und die Märkte mit billigem Geld geflutet. Aktienkäufe zum Kampf gegen Krisen sind künftig nicht ausgeschlossen.

Risiko Blasenbildung

Jim Rogers: “Einige Aktien im US-Markt wie Apple und Google steigen täglich weiter. Sie gehen nie hinunter – an den Aktienmärkten immer ein gefährliches Zeichen“

Crash-Barometer: Risiko mäßig. Keine Frage, die Börsen weltweit durchleben gerade turbulente Zeiten. Nach einer starken Rally am Jahresanfang haben sie nun wieder etwas korrigiert. Die Warnungen vor einer gefährlichen Blasenbildung scheinen daher übertrieben und fundamental noch nicht gerechtfertigt. Mit durchschnittlichen KGVs von 16,5 bzw. 12,1 liegen amerikanische und deutsche Aktien nahe ihrem historischen Durchschnitt. Also noch kein Grund zur Panik.

Risiko Handelskrieg

Jim Rogers: “Der nächste Bärenmarkt wird der schlimmste zu meinen Lebzeiten (…). Wenn wir jetzt auch noch den Handelskrieg haben, wird das schlimmer als ein Desaster“

Crash-Barometer: Risiko mäßig! Der Handelskrieg von Trump lässt die Börse nicht kalt und sorgt bei Anlegern für Unsicherheiten. Dennoch sind die Handelspartner letztlich alle an einer Lösung interessiert. Schlägt der Konflikt schließlich auf die US-Wirtschaft durch, muss auch Trump zwangsläufig einen anderen Kurs einschlagen – denn bereits nächstes Jahr sind wieder Wahlen in den USA. Dass der Handelskrieg schon gravierend genug für einen Crash ist, bleibt derzeit unwahrscheinlich.

Risiko unbemerkte Krisenherde

Jim Rogers: “Erst als Lehman Brothers bankrott war, bemerkte jeder, was vor sich ging. Aber ein Jahr lang konnte sich die Krise unbemerkt ausbreiten. Es beginnt, wenn wir nicht hinsehen. Und das hat es längst.“

Illustration of the crisis concept with a businessman in panic

Crash-Barometer: Risiko erhöht. Tatsächlich zeichneten sich bereits vor der großen Krise 2008 einige unbeachtete Probleme in Ländern ab. So wie es nun auch der Fall in Venezuela, der Türkei oder in vereinzelten Staaten selbst in der EU ist. Spitzt sich die Lage weiter zu, könnte sich dies bald auf die großen Märkte übertragen und der Crash folgen. Aber: Experten beobachten gerade wieder eine Stabilisierung der Wirtschaftslage. Sie könnte sich somit schon bald wieder beruhigen.

Quellen Focus:

Veröffentlicht unter Ausverkauf der Wirtschaft, Bankencrash, Ist die BRD ein Staat?, Warnung vor Mega Crash | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Merkel erneuten Zitteranfall

Das Zittern, medizinisch Tremor, scheint Merkel im Griff zu haben. Bereits das 2. mal in kurzer Zeit wurde sie mit anfallartigen Tremorattacken gesichtet!

 

Am 27.06.2019 veröffentlicht

Merkel zitterte bei der Ernennung von Christine Lambrecht zur neuen Justizministerin beim Bundespräsidenten. Ihr wurde ein Glas Wasser gereicht, welches sie aber nicht annahm.

Bild: erneuter Zitteranfall von Merkel

 

An was leidet diese Frau, ist es Parkinson, oder deutet dieses anfallartige Zittern auf eine Medikamentenabhängigkeit hin ? Hat sie über längere Zeit Aufputschmittel erhalten und leidet nun unter Entzugserscheinungen? Ausszuschließen ist die , nach ihrem ersten Tremoranfall, von ihr abgegebene Erklärung , es handele sich um eine Dehydrierung wegen Wassermangels. Die Symptome eines solchen sind aber wie folgt:

  • Durst, trockener Mund und trockene Zunge
  • Kopfschmerzen
  • Konzentrationsschwäche
  • Müdigkeit, Schwäche
  • Schwindel
  • Stark gefärbter bis dunkler Urin, Abnahme der Urinmenge
  • Trockene, juckende Haut
  • Spröde bis rissige Lippen
  • Gewichtsverlust

Tremor ist nicht dabei und sie lehnt, wie im obigen Video zu sehen ist, auch Wasser ab !

 

Merkels erster öffentlicher Zitteranfall am Donnerstag dem 13.06.2019 :

 

 

Vielleicht sollte sich Merkel in den baldigen Ruhestand versetzen lassen, denn sie ist offenbar krank und mit den Nerven fertig. Das Alter hat sie ja!

Veröffentlicht unter ***Aufklärungsvideos***, AusgeMERKELt - AusgeFERKELt, Ist die BRD ein Staat?, Merkel, Merkel:Multikulti ist gescheitert! | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Klimaschwindel und CO² Lüge

Auf die Idee des menschengemachten Klimawandels baut die Politik eine preistreibende Energiepolitik auf. Dabei sind die Treibhaus-Thesen längst widerlegt.Da staune man , ausgerechnet die Welt schrieb diesen Klimabeitrag und stellt den ganzen Schwindel als das dar, was er ist, reine Abzocke !

Welt:

Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda!

 

 

Alle Parteien der Industriestaaten, ob rechts oder links, werden die CO2- Erderwärmungstheorie übernehmen. Dies ist eine einmalige Chance, die Luft zum Atmen zu besteuern.

Weil sie damit angeblich die Welt vor dem Hitzetod bewahren, erhalten die Politiker dafür auch noch Beifall. Keine Partei wird dieser Versuchung widerstehen.“ Dies prophezeite mir schon 1998 Nigel Calder, der vielfach ausgezeichnete britische Wissenschaftsjournalist, jahrelanger Herausgeber vom „New Scientist“ und BBC-Autor.

Zusammen mit den dänischen Physikern Hendrik Svensmark und Egil Friis-Christensen vom renommierten Niels Bohr Institut hatte er 1997 das Buch: „The manic sun – die launische Sonne“ veröffentlicht, in dem sie anhand von Forschungen die Sonne für unser Klima verantwortlich machen.

Klimawandel: Die große Co2-Lüge?

Er hat mit seiner Einschätzung der Parteien Recht behalten. Die Ergebnisse der Forscher, die wissenschaftliche Arbeiten über die Auswirkungen der Sonne und der Strahlungen aus dem Weltall auf unser Klima beinhalten, aber werden weitgehend totgeschwiegen.

Damit können die Politiker nichts anfangen. Das würde bedeuten, dass die Flut von Gesetzen, mit denen die Bürger zu immer neuen Abgaben und Steuern gezwungen werden, um die Welt zu retten, nicht mehr zu rechtfertigen wäre.

Weder Glühbirnenverbot noch die gigantischen Subventionen für die so genannte erneuerbare Energie würden einen Sinn machen. Statt mit Steuern den Klimawandel zu beeinflussen, müssten sie sich mit den Folgen des natürlichen Klimawandels beschäftigen.

Es gibt keine Debatte über die Ursachen des Klimawandels

Eine Debatte über die Ursachen für den Klimawandel gibt es im politischen Deutschland nicht. Da wird einfach erklärt: „Der Ausstoß von Treibhausgasen führt zur Erderwärmung, das ist weitgehend unstrittig“ , so Otmar Edenhofer, der Chefökonom und Vizedirektor des Potsdamer Instituts für Klimafolgeforschung. Sein Kollege Stefan Rahmstorf hat die Debatte über die Ursachen des Klimawandels einfach für beendet erklärt.

Die Partei der Grünen , die die von Menschen gemachte Klimahybris zum Parteiprogramm erhoben hat, empörte sich in einer Anfrage an die Bundesregierung, ob sie wisse, dass Klimaleugner in den Räumen des Bundestags sprechen durften. Auf Einladung des FDP-Abgeordneten Paul Friedhoff referierte der Begründer der Nasa-Meteorologie und vielfach ausgezeichnete amerikanische Wissenschaftler Fred Singer über seine Forschungsergebnisse. Schon wer sich unabhängig mit dem Klimadiktat auseinandersetzt, wird der Häresie angeklagt.

800 wissenschaftliche Veröffentlichungen gegen die Co2-These

Doch was als unerschütterliche Wahrheit streng wissenschaftlich daher kommt, kann als geschickte, ja geniale Propaganda enttarnen, wer sich nicht nur einseitig informiert. Es gibt aus den letzten Jahren circa 800 wissenschaftliche Veröffentlichungen, die die CO2-Treibhausthesen widerlegen.

Der Hauptunterschied zu den Klimamodellierern: Sie legen Versuche mit Messungen vor, während die vom IPCC (der gern als „Weltklimarat“ bezeichneten internationalen Behörde) veröffentlichten Studien auf Computermodellen und Berechnungen basieren. Auf einen kurzen Nenner gebracht, lautet der Gegensatz: Fakten gegen Berechnungen. Wenn aber die Fakten nicht von der Öffentlichkeit wahrgenommen werden, haben sie in der politischen Entscheidungsfindung auch keinen Einfluss.

Die Behauptungen der Klimamodellierer sind mit Vorsicht zu genießen

Dabei sollte die immer wieder vorgetragene Behauptung der Klimamodellierer schon misstrauisch machen: „Die wissenschaftliche Debatte über den menschengemachten Klimawandel ist beendet.“ Das ist an Hybris und Arroganz nicht zu überbieten und widerspricht jeglicher Definition von Wissenschaft. Als Beleg für die endgültige Treibhausgastheorie wird immer wieder vorgebracht: 97 Prozent der Wissenschaftler seien sich einig. Nachzulesen im Spiegel, wiederholt im ZDF in „Frontal 21“ und von Guido Knopps History. „97 Prozent!“ – da müssten doch alle journalistischen Warnsignale aufleuchten.

Zum Beispiel: 97 Prozent von wie vielen Wissenschaftlern? Und welche Wissenschaftler zählen dazu? Wer hat sie ausgewählt? Zweimal in den letzten beiden Jahren haben sich in Berlin die kritischen Wissenschaftler aus aller Welt getroffen, um ihre neuen Forschungen vorzustellen, die zu anderen Ergebnissen kommen als die IPCC- Macher und ihre Gläubigen. Doch dann glänzt das Potsdamer Institut durch Abwesenheit, kaum ein Bundestagsabgeordneter und kaum ein Journalist machen sich die Mühe, sich zu informieren.

„Eine unbequeme Wahrheit“:

Ein weiterer Trick, der die Debatte ersticken soll, ist die Behauptung, dass der Einfluss des CO2 auf das Klima schon seit 150 Jahren bekannt sei. Damit wird auf den schwedischen Chemiker und Allroundwissenschaftler Svente Arrhenius verwiesen, der rein hypothetisch, ohne Beweise, davon ausging, dass CO2 das Klima erwärmen würde, was er allerdings für einen großen Segen für die Menschheit hielt. Außer Hochrechnungen haben die CO2-Klimaerwärmer bis heute nichts Handfestes zu bieten.

Die Basiszahlen für die Berechnungen des IPCC sind im federführenden britischen Institut der Universität Norwich vernichtet worden. Für seine die Welt aufrüttelnden Beispiele in seinem Film: „Eine unbequeme Wahrheit“ hat sich das Büro Al Gore entschuldigt.

Die Zahlen und Daten seien ungeprüft von der Münchner Rückversicherung übernommen worden, schrieb Roger Pielke jr. In der „New York Times“ vom 23. Februar 2009. Der Film wurde wegen seiner vielen Fehler übrigens vom High Court in England und Wales für den Schulunterricht verboten, wenn er ohne Berichtigungen gezeigt wird. In Deutschland ist er immer noch Unterrichtsstoff.

Die Bepreisung von CO2 hat nichts mit Umweltschutz zu tun

Klimaziele setzen Deutschlands Wohlstand aufs Spiel

 

Deutschland verfehlt seine Klimaziele meilenweit. Unter ökonomischen Gesichtspunkten sei es unmöglich, die Versprechen umzusetzen, die die Regierung bis 2030 gegeben hat. Das geht aus einer Berechnung für das Wirtschaftsministerium hervor.

Quelle: N24

 

 

Gleichwohl baut die Bundesregierung samt Opposition auf dem Modell eines menschengemachten Klimawandels eine preistreibende Energiepolitik auf, die die deutsche Volkswirtschaft dreistellige Milliardenbeträge kostet. Dass sie damit zunehmend allein in der Welt steht, macht ihr nichts aus. Von der deutschen Öffentlichkeit fast unbemerkt haben sich beim letzten G8-Gipfel in Deauville Kanada, Japan, Russland und Frankreich versichert, dass sie an keinen Konferenzen mehr für ein Kyoto-Nachfolgeprotokoll teilnehmen werden.

Die USA wollen nur noch Beobachter schicken. Während die Berater der Kanzlerin in Klimafragen vom Potsdamer Institut noch an Szenarien basteln, wie in Zukunft das CO2 durch eine weltumspannende Behörde gerecht verteilt werden kann, was natürlich die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit eines jeden Landes mitbestimmt, verabschiedet sich der Rest der Welt so langsam aus diesem neuen babylonischen Turmbau, der die Zentrale Planungsbehörde der UdSSR marginalisiert hätte.

In den USA ist die CO2-Börse geplatzt, in Asien wurde sie gar nicht erst eingeführt, in Australien stürzen darüber Regierungen – nur in Europa und unter der Führung Deutschlands soll CO2 einen Preis haben. Es ist eine echte Luftnummer. Tragisch nur: Selbst wenn keiner mehr mitmacht, so sind die deutschen Parteien trotzdem entschlossen, die Bepreisung von CO2 durchzuziehen. Als Vorbild für die ganze Welt. Mit Energiewende und Umweltschutz hat das alles nichts zu tun.

Die Deutschen und die Angst vor dem Weltuntergang

Nigel Calder hatte dafür 1998 auch schon eine Begründung. „Am Anfang war die CO2- und Erderwärmungstheorie eine angelsächsische Erfindung, die nicht zuletzt von der Nuklearindustrie gefördert wurde, die für sich eine Wiederbelebung erhoffte. Aber dann wurde daraus mehr und mehr ein Szenarium für den Weltuntergang und das widerstrebt den nüchternen Angelsachsen. Da erinnerte man sich im IPCC: The Germans are best for doomsday theories“! Wenn es um den Weltuntergang geht, sind die Deutschen am Besten. So wurde die Klima-Treibhaus-Untergangstheorie den Deutschen übergeben. Ich fürchte: Nigel Calder hat hier auch wieder Recht.

Quelle die Welt

Mit der Klimalüge Kasse machen:

https://ddbnews.wordpress.com/2017/08/11/mit-der-klimaluege-kasse-machen/

Das atmen wir und CO² ist der geringste Anteil, als schweres Gas bleibt es am Boden, Pflanzen nehmen es auf und durch Licht ( Photosynthese) wandeln sie es in Sauerstoff um!

Bildergebnis für Bilder zu KLimalüge

Bildergebnis für Bilder zu KLimalüge

Bildergebnis für Bilder zu KLimalüge

 

 

 

Veröffentlicht unter Ist die BRD ein Staat?, Klimaschwindel | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen