Nr.:1389 Aktion vom Anonymus-Kollektiv in zahlreichen Städten/Proteste in Brüssel

Anonymous schlägt zu: Weltweite Proteste

Million Mask March” fegt durch die westlichen Metropolen

 

 

Die dritte jährliche Massenbewegung zivilen Ungehorsams wurde „Millionen Mask March“ genannt. Organisiert wurde er von der Aktivistengruppe Anonymous.

 

Marsch der Millionen Masken – 400 Städte

Die größten Proteste fanden in London statt, wo die Demonstranten sich Auseinandersetzungen mit der Polizei rund um den Parliament Square lieferten. Mindestens zehn Leute wurden von der Polizei verhaftet.

 

Massenproteste in Brüssel

Es reicht! 120.000 Belgier sagen nein zu Sozialabbau

 

Veröffentlicht am 07.11.2014

Dramatische Bilder von den Auseinandersetzungen in Brüssel

In der belgischen Hauptstadt gingen am Donnerstag über hunderttausend Menschen gegen die neue Mitte-Rechts-Regierung und ihre radikale Sparpolitik auf die Straße. Dabei kam es zu schweren Auseinandersetzungen mit der Polizei.

Die Polizeikräfte gingen mit Tränengas gegen die Demonstranten vor, dabei wurden 14 Personen verletzt. Aufgerufen zu der größten Demonstration seit 20 Jahren hatten die belgischen Gewerkschaften.

Quelle: http://rtdeutsch.com

Advertisements

Über Arsenal injustitia

Aufklärung: * Korruption im Gesundheitswesen; * Betrug im Finanzwesen; Staatssimulation BR in D u.a. Offenlegung von Trollen und Spinnern und Psychopathen! Politikunwesen, Justizunwesen, EU Konstrukt, Schuldgeld ... * Massenverdummung durch Medien; * u.v.m.
Dieser Beitrag wurde unter Demos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s