Nr.:1287 Andreas Popp im Interview 16.09.2014

Marian Zefferer im Interview mit Andreas Popp im Kärntener Villach, Österreich.

Am 16.09.2014 kam Andreas Popp (www.wissensmanufaktur.net) zu einem ‘privaten’ Besuch nach Villach / Landskron zum Vortrag von André Stern. Im Vorfeld dieses Vortrages konnten wir die Gelegenheit nutzen und Andreas Popp einige Fragen stellen die die Teilnehmer der Montagsharmonie Klagenfurt vorher zusammengestellt hatten. Seht selbst! 😉

Leider hatte der zweite Tonkanal von Marian einen Fehler, so musste ich leider den vom “Japaner” (Insider wissen was ich meine) 😉 nehmen! Ich hoffe dies stört nicht zu sehr?

Die Fragen waren:
“Du sprachst mal davon den Plan B, formal zu “beantragen”, wurde das schon gemacht oder wie sieht es da z.Z. aus?”

“Welche Vorraussetzung bräuchte es bzw. welche Bedingungen müsste man schaffen um z.B. in Klagenfurt den Plan B umzusetzen?”

“Was denkst Du wird der nächste Schritt (Richtung bessere Zukunft) sein für die Montagsdemo bzw. die Gesellschaft?”

“Was gäbe es für Möglichkeiten oder Ideen um mehr Menschen auf die Montagsharmonie / Mahnwachen zu bekommen?”

“Wie kann man nicht ziel-dienliche Meme verändern, so dass die Menschen in wirklicher Freiheit und Sinn erfüllt leben können.?”
Sind die Mahnwachen die ersten dezentralen Vorstufen?

“Wie kann man Menschen ins Boot holen, die spürbar mit dem derzeitigen System verkrustet sind oder bereits aufgegeben haben ?”

“Wie verhindert man Spaltungs- und Zerfallserscheinungen der Mahnwachen?”

“Wenn Du dein Leben nochmal leben könntest, was würdest du anders machen?”

„Wann war der „Turning-Point“ wo du etwas verändert hast?“

“Was gibt dir Sinn im Leben?”

“Wenn du 5 Minuten Zeit hättest und die ganze Weltbevölkerung würde dir zuhören, wie würdest du diese 5 Minuten füllen?”

“Was forscht bzw. recherchiert ihr derzeit in der Wissensmanufaktur?”

„Wie kann man sich dieses Forschen vorstellen, redet ihr da mit bestimmten Persönlichkeiten oder macht ihr Internet Recherchen?“

“Was von all den Technologien, aber auch von den menschlichen Stärken und Schwächen oder auch von Mutter Natur, was von all dem was es im Universum gibt, gibt dir am meisten Hoffnung, dass wir irgendwann in Frieden, harmonisch miteinander statt gegeneinander leben können?”

“Wie kann man die Überlebensangst verlieren wenn man glaubt man kann sich nicht ernähren weil man keine Arbeit hat oder keine Ausbildung?”

„Nehmen wir an in 50 Jahren siehst du zurück auf die letzten 50 Jahre, was ist so passiert?“

“Was möchtest du den Österreichern noch mitgeben?”

„Was wäre wenn der Plan B umgesetzt werden würde? Leben wir dann in Frieden?“

„Wie sehen die Verbindungen zu Franz Hörmanns Konzept und seinen Ideen aus und dem Plan B?“

“Mit welchen Menschen wirst du in Zukunft Projekte umsetzen?”

„Wie sieht es mit sehr autoritätshörigen Menschen aus, ist es wichtig, dass solche Menschen aufgeklärt werden?“

“Welche Frage wolltest du schon immer mal, dass man dir im Interview stellt?”

“Wie würde deine ideale Gesellschaft aussehen?”

“Was möchtest du den Menschen die zusehen noch mitgeben?”

Quelle: upendo.tv

————————————————————–

Substitaritätsprinzip:

Subsidiaritätsprinzip

[Von lat. subsidium: Hilfe] Nach dem Subsidiaritätsprinzip soll eine (staatliche) Aufgabe soweit wie möglich von der unteren Ebene bzw. kleineren Einheit wahrgenommen werden.

A.I.

Advertisements

Über Arsenal injustitia

Aufklärung: * Korruption im Gesundheitswesen; * Betrug im Finanzwesen; Staatssimulation BR in D u.a. Offenlegung von Trollen und Spinnern und Psychopathen! Politikunwesen, Justizunwesen, EU Konstrukt, Schuldgeld ... * Massenverdummung durch Medien; * u.v.m.
Dieser Beitrag wurde unter ***Aufklärungsvideos***, wissensmanufaktur/ PlanB veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Nr.:1287 Andreas Popp im Interview 16.09.2014

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s