Nr.:1201 Mal wieder den Hals nicht voll bekommen und Menschen geschädigt : Schwere Vorwürfe gegen Klinikum Bayreuth

KLINIKUM BAYREUTH – Schwere Vorwürfe gegen Klinikchef

Im Klinikum Bayreuth herrschen offenbar katastrophale Zustände. Das berichtet der “Spiegel”. Das Personal sei überlastet und schlecht ausgebildet, so der Vorwurf. Dem Magazin zufolge ermittelt sogar die Staatsanwaltschaft.

Stand: 04.08.2014

Symbolbild: Pfleger schieben eine Transportliege durch einen Krankenhausgang | Bild: colourbox.com

Schuld an den Missständen ist laut “Spiegel” Klinikleiter Roland Ranftl. Zwar schreibe das Klinikum unter seiner Leitung schwarze Zahlen, die Qualität leide aber massiv unter dem profitorientierten Kurs Ranftls, heißt es in dem Bericht.

Den Recherchen zufolge sei das Personal dem Ansturm der Patienten zum Teil nicht mehr gewachsen. Davor habe die Leitung der Notaufnahme ihre Vorgesetzten nach einem chaotischen Nachtdienst in einer E-Mail gewarnt. Durch die Überbelastung von Ärzten und Pflegern bestehe die Gefahr von Fehlern.

Außerdem sehen sich Ärzte in Bayreuth offenbar genötigt, Behandlungen vorzunehmen, die medizinisch nicht notwendig oder sogar gesundheitsgefährdend seien, die aber aufgrund der Bezahlung von Leistungen nach Fallpauschalen mehr Geld einbrächten. Einige Patienten seien dadurch gestorben, Neugeborene hätten schwerste Behinderungen erlitten.

Auch bei der Einstellung von neuem Personal achte der Klinikleiter mehr auf die Kosten als auf die Qualität der Mediziner, schreibt das Magazin. Nach anonymen Anzeigen ermittle derzeit sogar die Staatsanwaltschaft Bayreuth gegen Mitarbeiter des Klinikums. Klinikchef Roland Ranftl war bislang auf Anfrage des Bayerischen Rundfunks nicht zu einer Stellungnahme bereit.

Bayreuths Landrat Hermann Hübner (CSU) und Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe (Freie Wählervereinigung Bayreuther Gemeinschaft) sitzen im Aufsichtsrat des Klinikums Bayreuth. Beide waren aus terminlichen Gründen heute Vormittag nicht erreichbar.

Quelle: Bayerischer Rundfunk vom 04.08.2014

Da der Spiegel ein Mainstreamjournal ist, kann davon ausgegangen werden, dass hier nur eine Randnotiz berichtet wird, ein Körnchen aus der Wüste der Patientenschädigungen durch die Schulmediziner. Dazu verweise ich auch auf den Beitrag: (incl. aller Unterbeiträge zu diesem Thema)

Nr.: 1199 Die 7 Todsünden der Schulmedizin

Advertisements

Über Arsenal injustitia

Aufklärung: * Korruption im Gesundheitswesen; * Betrug im Finanzwesen; Staatssimulation BR in D u.a. Offenlegung von Trollen und Spinnern und Psychopathen! Politikunwesen, Justizunwesen, EU Konstrukt, Schuldgeld ... * Massenverdummung durch Medien; * u.v.m.
Dieser Beitrag wurde unter --Menschenrechte-- Staatliche Justizwillkür, Ausschlachten-töten, Der ausgelieferte Patient - Ärztewillkür, Der Doktor und das liebe Vieh, Die Impflüge, Die Krankheitserfinder, Impfen als Geschäft von Pharma, Impfreport-3, Krankenhaus Report, Medizin und Politik, Medizin/Skandal, Mein Erlebnis mit fast Todesfolge durch Ärzte, Mengeles ERBEN!, Organspendeaufklärung und Hirntod, Organwahn-hier kommt die Wahrheit ans Licht!, Schulmedizin-Vorsicht Pharma!, Skandalärzte, Verbrecher im weißen Kittel/Verrat am Eid und Patienten, Zum töten freigegeben! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s