Nr. 1099 In der Ost-Ukraine ist der Teufel los, bislang nichts in unseren Medien

Ost-Ukraine: Militär und Separatisten bringen Panzer in Stellung

In der Ukraine liefern sich Soldaten und Separatisten erneut schwere Kämpfe. Bis zu 4000 Separatisten sollen sich in einer Stadt in der Ostukraine versammelt haben. Dort stehen sich beide Seiten mit Panzern gegenüber.

Die Kämpfe in der Ostukraine haben ihre Spuren hinterlassen, wie hier in Kramatorsk. (Foto: dpa)

Im Osten der Ukraine haben sich prorussische Separatisten und Regierungssoldaten am Donnerstag schwere Kämpfe geliefert. Es gebe Berichte, dass auf beiden Seiten Panzer in Stellung gebracht worden seien, verlautete aus dem ukrainischen Militär. Eine Bestätigung dafür gab es zunächst nicht. „Da tobt eine schwere Schlacht, die in ihrem Ausmaß alles übertrifft, was es bisher gab”, sagte ein Militärvertreter. Am frühen Morgen sei es nahe der Stadt Krasni Liman zu schweren Kämpfen gekommen.

Die Stadt war seit Anfang des Monats unter Kontrolle der Regierungstruppen. Separatisten in der Region hätten versucht, durch die Absperrungen der Soldaten zu brechen. An den Kämpfen könnten bis zu 4000 Separatisten beteiligt sein, sagte der Militärvertreter. Auf beiden Seiten würden Panzerfahrzeuge, möglicherweise sogar Panzer, eingesetzt.

Ein Regierungssprecher sagte, der „Einsatz gegen Terroristen“ werde fortgesetzt. „Der Kampf geht weiter.“ Auf die Frage, ob tatsächlich bis zu 4000 Separatisten beteiligt seien, antwortete er: „Dann wird es 4000 Särge geben.“

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/06/19/ost-ukraine-militaer-und-separatisten-bringen-panzer-in-stellung/

 

Diese unerhörte Antwort des Regierungssprechers der ukrainischen Putschregierung zeigt, was denen Menschenleben und Völkerrecht wert ist, alles im Namen der VSA/NATO, die als Verbündete sowas unterstützen. Dabei zeigt der Artikel 1, Absatz 2 der Charta der UN deutlich auf und wurde auch unterschrieben, dass alle Völker ein Recht auf Selbstbestimmung haben. Ich habe großes Mitleid mit den Menschen in der Ost-Ukraine, die da für ihre Unabhängigkeit kämpfen und als „Seperatisten“ bezeichnet werden und erst recht die vielen unschuldigen Zivilisten, die dieser Kampf bereits gefordert hat und noch fordern wird und ich habe Respekt vor dem Mut, sich nicht unterKRIEGen  zu lassen.

A.I.

Advertisements

Über Arsenal injustitia

Aufklärung: * Korruption im Gesundheitswesen; * Betrug im Finanzwesen; Staatssimulation BR in D u.a. Offenlegung von Trollen und Spinnern und Psychopathen! Politikunwesen, Justizunwesen, EU Konstrukt, Schuldgeld ... * Massenverdummung durch Medien; * u.v.m.
Dieser Beitrag wurde unter Krieg, Kriegstreíberei nun reichts!, Kriegstreiber unter sich ?, Krim ist Völkerrecht!, Ukrainische Szenen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Nr. 1099 In der Ost-Ukraine ist der Teufel los, bislang nichts in unseren Medien

  1. haunebu7 schreibt:

    Hat dies auf Haunebu7's Blog rebloggt.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s