Nr.: 1053 Drahtzieher VSA

Medienkommentar: US-Kriegsführung: Allumfassende Vorherrschaft

| 04.Juni 2014 | kla.TV

 

Veröffentlicht am 04.06.2014

http://www.kla.tv/index.php?a=showportal&ke­yword=terror&id=3239

Heute richten wir bei KlagemauerTV unsere Aufmerksamkeit auf die erklärten Ziele der US-Streitkräfte bis 2020 – guten Abend. Diese Ziele wurden im Dokument „Joint-Vision 2020“ schon im Jahr 2000 festgelegt. Zusammengefasst bezweckt die USA damit, die — Zitat: „Totale Dominanz in jedem Gebiet“ zu besitzen. Ein Schwerpunkt ist dabei die Entwicklung neuer militärischer Möglichkeiten. Diese sollen die US-Truppen noch „präziser, tödlicher und schneller machen, um sämtliche potentiellen Gefahren für die globalen Interessen der USA bekämpfen und besiegen zu können.“ So wörtlich in diesem Papier. Dieses Streben der US-Führung nach weltweit totaler Dominanz und Durchsetzung eigener Interessen zeichnete sich in ihren Kriegen im Irak, in Afghanistan, Somalia und Jemen bereits deutlich ab. Keiner dieser Kriege hatte einen stichhaltigen Grund. Sie dienten einzig dazu, die finanziellen und wirtschaftlichen Interessen der US-Führung unter dem Deckmantel der Terrorbekämpfung und Demokratisierung durchzusetzen. Laut Christoph Hörstel, dem ehemaligen Regierungsberater und ARD-Korrespondent, wurde die Umsturz-Welle in den Ländern des sogenannten Arabischen Frühlings nachweislich von der CIA, dem Geheimdienst der USA, orchestriert und finanziert. Für die Bevölkerung hat sich die Lage in jedem dieser Länder aufgrund der US-Eingriffe drastisch verschlechtert. Auch in der gegenwärtigen Ukraine-Krise wurden die USA als Drahtzieher und Finanziers der Unruhen klar identifiziert. Die Realisierung von „Joint-Vision 2020″ wird vom US-Verteidigungsministerium zurzeit forciert. Das Forschungsinstitut des US-Verteidigungsministeriums setzt Pläne um, die zum Teil wie Science Fiction klingen. • Robert Cone, General der amerikanischen Streitkräfte, gab bekannt, dass bis Ende 2015 60 000 Soldaten durch Kampfroboter ersetzt werden sollen. Eines der Hauptargumente ist, dass Kampfroboter keine menschlichen Schwächen im Kampf haben und daher wesentlich zielführender sind. • Drohnen sollen ihre Missionen nun nicht mehr ferngelenkt, sondern autonom ausführen können. Ihre Bewaffnung wurde auf mehr als eine Tonne an Bomben und Raketen erhöht. • Exo-Skelette werden von Soldaten wie eine Rüstung angezogen und verleihen ihnen außergewöhnliche Kräfte. Die Soldaten sind dann zum Beispiel in der Lage mühelos stundenlang zu rennen, schwere Gewichte zu tragen oder zertrümmernde Schläge auszuführen…

Quellen/Links:
http://www.heise.de/tp/artikel/6/6840…
http://www.heise.de/tp/artikel/15/155…
https://archive.today/almZA
http://www.welt.de/wissenschaft/artic…
http://deutsche-wirtschafts-nachricht…
http://derstandard.at/1389858234387/U…
http://www.youtube.com/watch?v=1hMIzt…

Advertisements

Über Arsenal injustitia

Aufklärung: * Korruption im Gesundheitswesen; * Betrug im Finanzwesen; Staatssimulation BR in D u.a. Offenlegung von Trollen und Spinnern und Psychopathen! Politikunwesen, Justizunwesen, EU Konstrukt, Schuldgeld ... * Massenverdummung durch Medien; * u.v.m.
Dieser Beitrag wurde unter ***Aufklärungsvideos***, Ami go home!, Bedrohung, Betrogen im 4. Reich?, Die Zukunft NWO -lieber tot als das erleben!, Gewalt, Ihr seid Nutzvieh und Kanonenfutter /Video, Krieg, Kriegstreíberei nun reichts!, Na endlich: Juristenverband stellt Betrügerrepublik fest!, NWO, Rockefeller!?, Schulden der USA (Video), Souveränität, US-Kolonie "deutsch", Vasallen"staat" veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Nr.: 1053 Drahtzieher VSA

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s