Retten wir die Welt, nicht das System!

Montag, 5. Mai 2014

Der Wahnsinn ist Normalität geworden. Wir können den Politikern, den Medien, den Konzernen nicht mehr trauen. Jeder verfolgt eigene Ziele und benutzt uns alle dafür. Es gerät unsere Welt komplett aus den Fugen. Selbst die Wörter, die sie benutzen, haben ihre ursprüngliche Bedeutung verloren. Was sollen und was können wir überhaupt noch glauben?Begriffe wie Moral, Ethik und Menschlichkeit gibt es nicht mehr. Und aus der Vergangenheit haben wir alle nichts gelernt. Im Gegenteil, es wird selbst die Vergangenheit so dargestellt, wie sie gerade benötigt wird … neu geschrieben und manipuliert.Dekadenz, Selbstüberschätzung und Manipulation zeichnen unsere Zeit aus. Das kann allerdings nicht lange gut gehen, denn irgendwann kommen die Menschen auf diesen gewaltigen Betrug drauf und durchschauen die Tatsachen.Es ist diese verdammte Chuzpe so durchschaubar, nur, man muss sie durchschauen wollen, man muss erkennen wollen. Noch verschliessen die meisten von uns die Augen vor der Realität … weil sie Angst haben. Diese Angst ist nicht unberechtigt. Denn wer erkennt, kann in diesem und mit diesem verlogenen System nicht mehr leben!Ein System, das ohnehin sein Ablaufdatum längst überschritten hat und nur mehr mit Mühe und gewaltigem Aufwand funktioniert. Eine lange Ära geht zu Ende und die Menschen an der Macht und am Geld versuchen den Zeitpunkt des endgültigen Niedergangs möglichst hinauszuzögern. Offensichtlich mit allen Mitteln, wenn es sein muss auch mit Krieg.Niederlagen und Fehler werden uns als Siege und gute Entscheidungen präsentiert. Obwohl wir dadurch unser gesamtes Vermögen verlieren, das langsam aber sicher von unten nach oben transferiert wird. Das geht so weit, dass wir mit unseren bescheidenen Einkünften den zockenden Megakapitalismus diverser Staaten und Banken zum Wohle derer, die sie regieren oder managen, finanzieren müssen.

Geld, egal wie viel gedruckt oder erschaffen wird, geht nicht verloren. Es ist das System dieses Megakapitalismus, dass irgendwann alles Geld ganz oben landet. In den Tresoren und auf den Konten der Eliten.

Die Massen verarmen und verrecken. Aber egal, Hauptsache das System funktioniert (noch). Dieser Strudel abwärts bekommt eine besondere Eigendynamik und beschleunigt sich in atemberaubender Weise.

Wie sehr uns die elitären Machthaberer belogen und betrogen haben, ist mittlerweilen an vielen Dingen sichtbar: Griechenland, Ukraine, Libyen, Eurozone, Energiewirtschaft, … und und und

Nichts stimmt, nichts hat mehr Bestand (zumindest nicht langfristig). Wir haben, ob wir es nun erkennen können oder nicht, das Ende eines Zeitalters erreicht, das auch das Ende einer dunklen Zeit ist.

Denn, sind wir mal ehrlich zu uns selbst. So, wie bisher, kann es nicht weitergehen. Der Mensch vernichtet seine lebenswichtigen Existenzgrundlagen! Was bleibt, ist verbrannte, vergiftete Erde, Massenarmut, Leid und Zerstörung.

Der Mensch, selbstüberschätzte Krönung der Schöpfung, ist zur Belastung geworden. Wie ein gehirnloser, nicht zu denken vermögender Parasit zerstört er alles auf einem Planeten, der ein komplexes, faszinierendes und enorm vielfältiges Natursystem hervorgebracht hat.

Trotzdem alle Alarmglocken laut schrillen, hören die meisten weg. Es liegt offensichtlich im Sinn der Sache, dass alles irgendwie zusammenpasst und wie ein riesiges Puzzle irgendwann ein Ganzes wird.

Der Niedergang unserer Gesellschaft, unseres Systems hat in ihrer Ignoranz und Dekadenz auch unsere Umwelt und unseren Geist verändert. Wenn der „schnöde Mammon“ das höchste Gut ist, dem alles und jeder untergeordnet ist, kann es nicht ausbleiben, dass uns alles irgendwann um die Ohren fliegt.

Nukleartechnik (zivil und militärisch) haben den gesamten Planeten verstrahlt. Die Meere sind vermüllt, die Erde vergiftet, die Luft verseucht. Unsere Gehirne sind manipuliert und indoktriniert. Die Gesellschaft ist eine provokative Scheinwelt. Und wir beruhigen unser Gewissen, in dem wir ein paar Silberlinge irgendwelchen Krebsforschungsinstituten oder Entwicklungshilfeorganisationen spenden. Dabei sind wir das Krebsgeschwür und benötigen dringenst Entwicklungshilfe.

Wir haben jetzt die grosse Chance etwas zu ändern! Doch ändern zu wollen und zu können, heisst zuerst zu erkennen. Das heisst, nicht in die lebensverlängernden Massnahmen eines ohnehin totgeweihten Systems zu investieren, sondern sich neu ausrichten und die wahren Werte zu suchen.

Diese Werte findet man nicht in Katalogen und Schaufenstern, diese Werte findet man in sich selbst. Fragen wir uns einmal, was ist uns wirklich wichtig? Sind Auto, Smartphone und die neueste Mode wirklich unser Lebensinhalt? Oder gibt es da noch mehr? Dinge die wirkliche Bedeutung für uns haben sollten. Und die nicht mit Geld zu bezahlen sind.

Dass wir unseren Lebensstil grundsätzlich und tiefgreifend verändern müssen, liegt dabei auf der Hand.

Eines dürfen wir bei all der Verlogenheit unserer Scheinwelt nicht vergessen. Die Eliten haben nur deshalb Macht über uns, weil sie uns abhängig gemacht haben. Aus dieser Abhängig müssen wir uns lösen. Das bedeutet, nicht diesen Fratzen der Regierungen, Bankmanagern, Konzernchefs und Medienmogule nacheifern, sondern die Dinge hinterfragen, neue Prioritäten setzen und nicht nur den Planeten, sondern auch die Menschheit retten.

Denn, auch wenn es derzeit nicht so scheint, es ist es wert!

Johannes 

——————————————————————————————————————————————-
Diesen Beitrag habe ich kommentarlos übernehmen können, es gibt dem nichts hinzuzufügen. Heute gibt es wieder in ca.40 Städten Montagsdemos, oder eher Mahnwachen für den Frieden. Jeder, der sich einbringt, ob auf Friedensmahnwachen, Blogs, Kommentaren, Flugblättern, jeder der Aufklärung leistet, ist ein Teil des Ganzen und hilft so mit, ein krankes , verlogenes System zu entlarven, den Lügen ein Ende zu setzen und vor allem den Frieden zu bewahren. Das Volk bestimmt den Plan der Politik und wenn der Plan der Politik nicht denen des Volkes entspricht, dann muss das geändert werden, bevor diese Pläne einer solchen , gegen das Volk gerichteten Politik, weiter ausufern.
WICHTIG – weiteres zum Thema:
Kommentare spiegeln die Meinung der Leser !!!
auch zu lesen bei:
Arsenal Injustitia
Advertisements

Über Arsenal injustitia

Aufklärung: * Korruption im Gesundheitswesen; * Betrug im Finanzwesen; Staatssimulation BR in D u.a. Offenlegung von Trollen und Spinnern und Psychopathen! Politikunwesen, Justizunwesen, EU Konstrukt, Schuldgeld ... * Massenverdummung durch Medien; * u.v.m.
Dieser Beitrag wurde unter --Menschenrechte-- Staatliche Justizwillkür, alles Schmu?, Bananenrepublik Deutschland, Befreiung aus der BRinD GmbH, Betrogen im 4. Reich?, Das Volk ist die Macht, Demos, Ende der Demokratie!, Es reicht!, Es zischt gewaltig, Eure Lügen, Fakten zur BRD, Firmenimperium BRD bei upik.de, Godfrey Bloom:"werden sie hängen", Junker:2013 letztes Friedensjahr?, Juristenverband sagt:Betrügerrepublik, Justizwillkür-Bananenrepublik / verlinktes Unrecht an Beispielen einer beispiellosen Unrechtssprechung, Klartext als Wiederholung!, Kriegstreíberei nun reichts!, Lutz Schäfer/BRD-illegal, Macht manipuliert, Medien und Propaganda veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s