Er Hats gesagt, er hats nicht gesagt !

Schäuble: Hitler-Vergleich wurde von Medien aufgebauscht

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble gibt den Medien die Schuld an den hohen Wellen, die sein Vergleich Russlands mit Hitlers Politik geschlagen hat. Wenn er etwas Falsches gesagt hätte, hätte er sich auch entschuldigt.

 

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble fühlt sich von den Medien missverstanden. (Foto: dpa)

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat sich gegen den Vorwurf verwahrt, er habe Russlands Präsident Wladimir Putin und sein Land mit Adolf Hitler und Nazi-Deutschland verglichen. Er habe schon bei seinen in die Kritik geratenen Äußerungen vor Schülern ausdrücklich erklärt: “Wir vergleichen das nicht”, sagte Schäuble am Donnerstag bei der Aufzeichnung der ARD-Sendung “Beckmann”, die am Abend ausgestrahlt wird. “Ich bin doch nicht blöd, dass ich Hitler mit irgendjemandem vergleiche”, verteidigte er sich. Solche Vergleiche könnten gerade deutsche Politiker nicht ziehen, das sei völlig klar.

Bei einer Veranstaltung mit Schülern am Montag hatte Schäuble Parallelen zwischen der Politik Putins gegenüber der Ukraine und der Annexion des Sudetenlandes 1938 durch Nazi-Deutschland gezogen. “Das kennen wir alles aus der Geschichte. Solche Methoden hat schon der Hitler im Sudetenland übernommen – und vieles andere mehr”, hatte er erklärt (mehr hier).

Schäuble beteuerte nun gleich mehrfach: “Ich habe ausdrücklich gesagt, ich vergleiche das nicht, man kann das nicht vergleichen.” Er beklagte heftig, dass dies zunächst nicht auch berichtet worden sei. Hätte er hier wirklich einen Fehler gemacht, dann würde er auch sagen: “Tut mir leid, das kann man nicht machen”.

Der CDU-Politiker wies zudem Berichte zurück, der deutsche Botschafter sei vom russischen Außenministerium wegen seiner -Schäubles – Äußerungen einbestellt worden. “Das stimmt ja nicht”, sagte er. “Der Botschafter ist gar nicht einbestellt worden”. Vielmehr habe der einen Antrittsbesuch im Außenministerium in Moskau gemacht.

“Wir wollen eigentlich mit Russland eng zusammenarbeiten”, versicherte Schäuble. Man müsse eigentlich gemeinsam dafür arbeiten, die Ukraine zu stabilisieren. Deutschland habe kein Interesse an einer Eskalation, man könne aber nicht alles hinnehmen, was Russland tue.

Kommentar:

Man kann auch nicht alles hinnehmen, was unser Schäuble tut. Schon lange nicht mehr. An Zurückrollen ist wohl nicht zu denken, so ganz ohne Anstoß? Nun denn Herr XXX, von nichts kommt nichts, so ist das nun mal. gelegentlich und zwar bald, sollten Sie ans Altenteil denken.Auch rückwärts kanns bergab gehen, in voller Fahrt und ohne Bremse!

Bei den DWN sind interessante Kommentare zu lesen.

Arsenal Injustitia

 

Dazu schreibt dpa:

Schäuble verteidigt Äußerungen zur Ukraine-Krise

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) verteidigt seine umstrittenen Äußerungen zur Ukraine-Krise. Er habe niemanden mit Adolf Hitler verglichen, sagte er in der ARD-Sendung «Beckmann» am Donnerstagabend.

«Ich bin doch nicht so blöd, dass ich Hitler mit jemandem vergleiche.» Er habe lediglich Schülern die Situation rund um die Krim-Krise erklärt, woraus dann ein Satz isoliert veröffentlicht worden sei.

Schäuble hatte bei der Veranstaltung zu Wochenbeginn Parallelen zwischen Russlands Vorgehen auf der Krim und der Annexion des Sudetenlandes 1938 durch Nazi-Deutschland gezogen. Mit Blick auf ein mögliches Szenario hatte er den Schülern gesagt: «Das kennen wir alles aus der Geschichte. Mit solchen Methoden hat schon der Hitler das Sudetenland übernommen – und vieles andere mehr.»

Dennoch beschwerte sich Russland bei der Bundesregierung offiziell über Schäuble. Der Protest wurde am Donnerstag dem neuen deutschen Botschafter in Moskau, Rüdiger Freiherr von Fritsch, bei einem Termin im Außenministerium übermittelt. Dazu erklärte das Moskauer Ministerium: «Wir halten solche Art pseudohistorischer Exkurse des deutschen Ministers für eine Provokation.»

Advertisements

Über Arsenal injustitia

Aufklärung: * Korruption im Gesundheitswesen; * Betrug im Finanzwesen; Staatssimulation BR in D u.a. Offenlegung von Trollen und Spinnern und Psychopathen! Politikunwesen, Justizunwesen, EU Konstrukt, Schuldgeld ... * Massenverdummung durch Medien; * u.v.m.
Dieser Beitrag wurde unter Anklage: Hochverrat am Volk!!! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s