Goldman Sachs beabsichtigte Gewinne im Gesundheitswesen?

Goldman Sachs steigt bei Rhön-Klinikum ein

Die US-Investmentbank Goldman Sachs ist beim Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum eingestiegen und hat sich gut 3 Prozent der Stimmrechte gesichert. An eine Übernahme des Rhön-Klinikums sei nicht gedacht.

Der Goldman-Sachs Tower in New York: Die Investmentbanker wollen an dem Geschäft mit der medizinischen Versorgung in Deutschland teilhaben. (Foto: Flickr/Spoon Monkey/CC BY 2.0)

Der Goldman-Sachs Tower in New York: Die Investmentbanker wollen an dem Geschäft mit der medizinischen Versorgung in Deutschland teilhaben. (Foto: Flickr/Spoon Monkey/CC BY 2.0)

Die US-Investmentbank Goldman Sachs ist beim Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum eingestiegen. Das Institut habe sich bereits im Januar 3,02 Prozent der Stimmrechte an der fränkischen Klinikkette gesichert, teilte Rhön am Freitag mit. Das Anteilspaket sei für Investmentfonds gekauft worden, die das Institut als Vermögensverwalter aufgelegt hat, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person Reuters. An eine Übernahme von Rhön-Klinikum sei nicht gedacht.

In der Krankenhausbranche wird seit Monaten spekuliert, wie es mit Rhön weitergeht, wenn der Konzern einen Großteil seiner Krankenhäuser an den Gesundheitskonzern Fresenius verkauft hat. Der Krankenhaus-Zulieferer B. Braun hat seinen Anteil an Rhön im November auf mehr als 15 Prozent aufgestockt und angekündigt, weitere Aktien der Klinikkette zu kaufen. Auch die Konkurrenten Asklepios und Fresenius sind jeweils mit rund fünf Prozent an Rhön beteiligt.

Kurz vor Weihnachten hatten alle Beteiligten ihren Streit über den Verkauf der Rhön-Krankenhäuser an Fresenius beigelegt. Rhön-Gründer Eugen Münch, der mit seiner Familie 12,5 Prozent an dem Konzern hält, will die Eigenständigkeit von Rhön bewahren und an Bord bleiben. „Freiwillig ziehe ich mich nicht zurück“, sagte er im November. Rhön will sich künftig auf große Krankenhäuser und spezialisierte Kliniken konzentrieren, die bei der Behandlung bestimmter Erkrankungen führend sind.

Quelle:

http://www.deutsche-gesundheits-nachrichten.de/2014/02/19/goldman-sachs-steigt-bei-rhoen-klinikum-ein/

Kommentar:

Das es sich bei Goldmann Sachs um Investitionen handeln muss, die spätere Gewinne abzuwerfen haben, sollte klar sein. Schaut man sich die letzten Krankenhausreporte an, stellt man fest, dass D Weltmeister im operieren und in die Röhre schieben ist. Viele unnötige und sogar gefährliche Therapien werden da gemacht und der Patient hat den Schaden. Und nicht nur die Pharmariesen profitieren von zunehmenden Medikamenteneinsätzen, viele davon auch völlig unnötig und nur dem Kommerz dienend.

Humankapital wird sich weiter lohnen und für Goldmann Sachs gute Investitionsmöglichkeiten mit steigender Gewinnerwartung. Vor allem in Anbetracht der Tatsache des geplanten Freihandelsabkommens, der uns dann Chlorhühnchen, Genmais, mit Krebschancen, Genfleisch, Klonfleisch, hohe pestizidbelastete Lebensmittel und Monsanto Produkte beschert, Fracking erlaubt und Konzerne die Regeln bestimmen, wer die Lebensmittel, die Geldmittel, die Rechtsmittel und das Wasser kontrolliert, der hat die Macht und Kontrolle über die Menschheit! Schön, wenn er dann auch noch in „Gesundheit“ investiert. Das lässt keine Wünsche offen für die Hochfinanz in Wirtschaft und Geldpolitik!

Weiteres zum Thema:

https://arsenalinjustitia.wordpress.com/2013/10/27/achtung-schul-medizin-gesund-ist-krank/

https://arsenalinjustitia.wordpress.com/2013/10/29/krankenhaus-report/

https://arsenalinjustitia.wordpress.com/2014/02/10/deutschlands-gesundheitssystem-extrem-teuer-und-gefahrlich/

https://arsenalinjustitia.wordpress.com/2014/02/15/kein-freihandelabkommen-kein-esm-kein-brussel-keine-korrupte-und-nicht-gewahlte-regierung-weg-von-unserem-leben/   (mehr Krebsfälle, mehr Behandlung, Goldmann Sachs auch bei Monsanto?)

https://arsenalinjustitia.wordpress.com/2014/01/23/hauptsache-big-pharma-verdient-scheissegal-was-dabei-rauskommt/

https://arsenalinjustitia.wordpress.com/2013/11/07/krankheiten-erfinden-pharma-machts-moglich/  (wenn Ärzte streiken, sinkt die Todesrate!)

https://arsenalinjustitia.wordpress.com/2014/01/23/4563/   ( Mediziner und die Ware Mensch)

https://arsenalinjustitia.wordpress.com/2013/11/18/bevolkerungskontrolle-die-machenschaften-der-pharmalobby-von-den-ig-farben-der-nazis-zur-eu-und-den-usa/

https://arsenalinjustitia.wordpress.com/2014/02/01/die-nwo/  (das Freihandelsabkommen wird und mehr Krankheiten bringen, durch Chlorhühnchen, Gen-Mais, und den Tieren die mit Pharmamitteln, Gen-Food und geklont sind, das widerrum wird Pharma Gewinne bringen und selbstverständlich auch Umsatz im Gesundheitswesen!)

https://arsenalinjustitia.wordpress.com/2014/01/15/impfstoffe-enthalten-krebsviren-kranker-affen/

https://arsenalinjustitia.wordpress.com/2013/10/09/medizinische-und-b-waffen-experimente-mit-soldaten/

u.v.a.

Wer krank werden will, sollte regelmäßig zum Arzt gehen – Gesundheit – Gold Blogger

Arsenal Injustitia

Advertisements

Über Arsenal injustitia

Aufklärung: * Korruption im Gesundheitswesen; * Betrug im Finanzwesen; Staatssimulation BR in D u.a. Offenlegung von Trollen und Spinnern und Psychopathen! Politikunwesen, Justizunwesen, EU Konstrukt, Schuldgeld ... * Massenverdummung durch Medien; * u.v.m.
Dieser Beitrag wurde unter Ausschlachten-töten, Brief an Merkel /Organspendenaufklärung!!!, Codex Alimentarius, Der ausgelieferte Patient - Ärztewillkür, Der Doktor und das liebe Vieh, Der Wahnsinn-Psychiatrie, Die Impflüge, Die Krankheitserfinder, Die Krebslüge/Dr. Rath, Krankenhaus Report, Medizin und Politik, Medizin/Skandal, Mein Erlebnis mit fast Todesfolge durch Ärzte, Mengeles ERBEN!, Organspendeaufklärung und Hirntod, Organwahn-hier kommt die Wahrheit ans Licht!, Pharmalügen!, RFID-Chip!, Schulmedizin-Vorsicht Pharma!, Skandal, Skandalärzte, Verbrecher im weißen Kittel/Verrat am Eid und Patienten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s