Deutsche Helden / Theodor Körner – 1813 – 2013 zum 200. Jahre seines Todes

Von Theodor Körner stammt auch das folgende Zitat:
Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gesellen
vom Feind bezahlt, doch dem Volke zum Spott.
Doch bald wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet Das Volk;
DANN GNADE EUCH GOTT!!!

Im Kommentarbereich ein weiters Lied:“ Das Volk steht auf…“(Video)

 

Zur Erinnerung an Theodor Körner
Arsenal Injustitia

Advertisements

Über Arsenal injustitia

Aufklärung: * Korruption im Gesundheitswesen; * Betrug im Finanzwesen; Staatssimulation BR in D u.a. Offenlegung von Trollen und Spinnern und Psychopathen! Politikunwesen, Justizunwesen, EU Konstrukt, Schuldgeld ... * Massenverdummung durch Medien; * u.v.m.
Dieser Beitrag wurde unter Anklage: Hochverrat am Volk!!!, AUFWACHEN!, Bedrohung, capitis deminutio maxima., das Volk wehrlos!, Der Bürger als Terrorist?, Die Macht bewaffnet, Ende der Demokratie!, Endzeit, Eure Lügen, Theodor Körner 1813/identisch mit 2013? veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Deutsche Helden / Theodor Körner – 1813 – 2013 zum 200. Jahre seines Todes

  1. Arsenal injustitia schreibt:

    Noch ein weiteres Lied von Theodor Körner: Das Volk steht auf!

  2. Martin Kammlott schreibt:

    Hi,
    ich will hier den Text jenes besonderen Gedichtes von Theodor Körner nieder schreiben.
    Es kopiert sich so besser, um es überall anzuheften. Man sollte es aber auch tun:

    Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gesellen.
    Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott!
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!

    Ich hoffe sehr, dass es für die derzeit Regierenden (die ja laut Seehofer nichts zu bestimmen haben, weil die, die das Sagen haben nicht gewählt wurden) keine Gnade geben wird.
    Sie sollten adäquat ihrer Verbrechen am Deutschen Volke bestraft werden, wobei ich die Todesstrafe ausschließe.
    Eine Vereinbahrung mit Russland wäre nicht schlecht, um z.B. der Angela ein schönes Zuhause in Sibierien und einen schönen Job für das „Steine klopfen“ zu geben. Sinnvolle Beschäftigung; etwas völlig Neues für diese Person.
    Verachtung ist ein zu schwaches Wort, wenn ich über diese Frau spreche.

    Liebe Grüße
    Martin

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s