Todesstrafe in der EU heimlich wieder eingeführt!!!

Was viele nicht wissen, und am meisten die Abgeordneten in den Parlamenten der EU-Staaten, weil sie den Text laut eigenen Aussagen nie im Detail gelesen haben (wir haben doch keine Zeit Gesetze zu lesen über die wir abstimmen, wir verlassen uns da auf eine Zusammenfassung der Regierungsexperten) ist, dass mit dem Lissabon-Vertrag unter gewissen Umständen die Todesstrafe vollstreckt werden kann.

Professor Schachtschneider weist darauf hin, dass im Lissabon-Vertrag unter
anderem auch die Todesstrafe wieder eingeführt werden kann, was jeder
EU-Bürger wissen sollte. Das steht wohl nicht ausdrücklich im Vertragstext, sondern versteckt in einer Fussnote die aussagt: „… ausser im Falle eines Krieges, Aufstand oder Aufruhr“ dann ist die Todesstrafe möglich.

Schachtschneider weist darauf hin, dass diese Tatsache skandalös ist, denn sie haben diese Möglichkeit in einer Fussnote einer Fussnote eingebaut, und man
muss es schon genau lesen und ein Experte sein um das richtig zu interpretieren.

Wer bestimmt was ein Aufstand oder Aufruhr ist?
Für so eine Interpretation ist Tür und Tor offen. Jede Demonstration in der einige Teilnehmer Gewalt anwenden, könnte so bezeichnet werden. Waren die Montagsdemonstrationen damals auch ein Aufstand? Wenn sich Leute versammeln und den Rücktritt einer Regierung verlangen, das Parlament mit Steinen bewerfen, wie wir sie in den letzten Monaten in Griechenland, Spanien und anderen europäischen Staaten gesehen haben, ist das dann Aufruhr? Können dann die „Redelsführer“ an die Wand gestellt und exekutiert werden, oder durch ein Gericht zum Tode verurteilt werden?
Was nicht in einem Gesetz ausdrücklich verboten ist, könnte die Staatsmacht auslegen wie sie will, und EU-Recht steht über dem Recht der einzelnen EU-Migliedsstaaten.

Ausserdem befinden wir uns ja ,wie die Regierungen sagen, in einem Krieg, dem “Krieg gegen den Terror” und in Afghanistan sowieso.

https://i2.wp.com/lh6.ggpht.com/_-A_Kjr_MsJE/SxTmpOiR1fI/AAAAAAAAA6w/XHjOb5ruSyk/%5BUNSET%5D.jpg

_______________________________________________________________________________________________________
Todesstrafe Gleichschaltung EU = StAG 1934
§ Grundlage Reichsgesetzblatt 1933Teil I S.151

Militär-Grundgesetz für die BRD Artikel 102 (Abschaffung der Todesstrafe)
Die Todesstrafe ist abgeschafft. In West-Berlin am 20. Januar 1951

2009 Todesstrafe in Deutschland wieder eingeführt.

Die Todesstrafe in Deutschland ist seit dem 8.9.2009 durch die Hintertür der Lissabonner Verträge wieder eingeführt worden.

Das III. Reich ist nach der militärischen Kapitulation 1945 NICHT untergegangen!
( A.H. entzog den Deutschen ihre Staatsangehörigkeit der einzelnen Staaten : Bayern, Preussen, Sachsen… unter dem Motto : Ein Reich, ein Volk, ein Führer. Sie wurden bereits vorher zu Ländern gemacht. Länder aber müssen keine Staaten sein, nur geht das nicht, denn das wäre Bruch des Völkerrechts. Man kann nicht einfach aus einem Staat ein Land machen , auch nicht als Kriegsgewinnler! Es blieb damals die mittelbare Reichszugehörigkeit, wie sie auch für Kolonien galt, die damals noch zum Reich gehörten. Also hatte jeder Deutsche nur noch diese ( offiziell). Dieses Werk vollendeten dann am 8.10. 2010  die Funktionäre der Partei gänzlich, indem auch die mittelbare Staatsangehörigkeit wegfiel. Von da an wollten sie uns staatenlos machen, obwohl alle Bürger des Deutschen Reiches, welches aus den 26 Bundestaaten bestand, auch in ihren 26 Bundesstaaten durch Vererbung die Staatsangehörigkeiten ihrer Vorfahren hatten und bis heute haben, die nämlich niemanden gegen seinen Willen entzogen werden darf! So sind wir noch heute ,nach Abstammung jeweils, noch die Staatsangehörigen der Bundesstaaten unserer Väter/ Großväter .

„Niemanden darf die Staatsangehörigkeit gegen seinen Willen entzogen werden“.
Wenn Deutschland FREI IST, WIRD GANZ EUROPA BEFREIT!

Der EU- & NATO Terror ist dann ebenfalls beendet.

Es ging nie darum, Deutschland von Nazis zu befreien, sondern ein ganzes Land zu unterwerfen und auszubeuten auf Jahrzehnte, die BRD benutzt noch viele Gesetze aus der Nazi- Zeit und wie sie durch ihre Funktionäre mit den Menschen umgeht, zeigt genau, für wen diese Regierung arbeitet und ihre Methoden sind bekannt aus der Geschichte.

Wer vor Gericht seine Rechte durchsetzen will, wird abserviert und scheitert.  Unterschrieben werden Beschlüsse und Urteile aber nicht, denn haften für dieses Ungemach will auch niemand , zumal, von wem sind die Bestallungen zum staatlichen Richter denn ausgestellt?

Die BRD ist kein Staat, war auch nie einer und kann auch keiner werden, es sind alles Firmen mit AGBs, die nunmal keine Gesetze verfassen können.

Bei http://www.upik.de kann jeder jedes Gericht, Polizeidirektion, ja einfach alles, sogar die Parteien selbst als Firmen eingetragen nachsehen.

Frage: Können Firmen Gesetze erlassen?

Können Firmen hohheitliche Aufgaben erfüllen, wie Leute inhaftieren?

Und warum tun sie es dennoch?

Weil Ihr sie dazu legitimiert, ihr wählt sie, sie haben Eure Stimme, es zu tun ! Und sie tun es in Willkür, wie es ihnen gerade passt!!

Die Anwendung von Gesetzen aus der Hitler Diktatur sind verboten !

Beispiele dafür unter Quellenangabe hier im Blog.

Ersatzfreiheitsstrafe 1937, Justizbeitreibungsordnung 1934, Meldegesetz u.v.a.m.

Advertisements

Über Arsenal injustitia

Aufklärung: * Korruption im Gesundheitswesen; * Betrug im Finanzwesen; Staatssimulation BR in D u.a. Offenlegung von Trollen und Spinnern und Psychopathen! Politikunwesen, Justizunwesen, EU Konstrukt, Schuldgeld ... * Massenverdummung durch Medien; * u.v.m.
Dieser Beitrag wurde unter Todesstrafe in der EU heimlich wieder eingeführt!!! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Todesstrafe in der EU heimlich wieder eingeführt!!!

  1. robertknoche schreibt:

    Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Die Einführung der Todesstrafe 2009 zeigt die Furcht des Staates vor seinem Volk. Nur wird der Widerstand dadurch nicht gebrochen, sondern nur noch verbitterter und härter! Man kann ein Volk nicht endlos knechten und tyrannisieren, es wird aufstehen und diesen Staat wegfegen!

    • Arsenal injustitia schreibt:

      Das ist richtig und rechtlos geknechtet wurden wir lange genug. Ich hoffe aber trotzdem auf einen friedlichen Systemwechsel, es gab schon zu viel Opfer, Wir sind viele, wir sind das Volk und: “ Alle Macht geht vom Volke aus!“ Das muss uns endlich bewusst werden und dieses himmelschreiende Unrecht muss aufhören diese verfluchte Lügerei, diese Rechtlosigkeit, dieses Plündern und Vernichtung von Steuergeldern von Leuten die sich Volksv (z) ertreter nennen aber trotz Eid nicht unsere Interessen vertreten und uns sogar einen neuen Krieg auf den Hals hetzen wollen, nur um ihre Pfründe zu retten. Soll der alte Gauck selber schießen, wenn erdas Kriegsgeschrei schon anstimmt.

  2. decodoesit schreibt:

    Hat dies auf hummusapiensus rebloggt und kommentierte:
    Todesstrafe wurde in der EU wieder hei,lich eingeführt…

  3. Cj aka Elderofzyklons Blog schreibt:

    Hat dies auf ElderofZyklon's Blog! rebloggt.

  4. Cj aka Elderofzyklons Blog schreibt:

    Hat dies auf ElderofZyklon's Blog! rebloggt.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s