Organspendeaufklärung und Hirntod

 Beitrag Nr.: 3 auf diesem Blog:
Wahrheitsgemäße Aufklärung über Hirntod und Organspende

  • am 08.03.2012 um 15:38 Uhr von Dr. med. Regina Breul erstellt

Im Rahmen der geplanten Novellierung des Transplantationsgesetzes werden aus unserer Sicht in der öffentlichen Diskussion wichtige Aspekte nicht thematisiert. Bisher erfolgt die Aufklärung der Bürger hauptsächlich einseitig „pro Organspende“. Die Belange des Organspenders werden weitgehend ausgeblendet. Da in der internationalen medizinischen Fachliteratur der „Hirntod als Tod des Menschen“ zunehmend in Frage gestellt wird, ist es unerlässlich, die Bürger wahrheitsgemäß, auch in einer für den medizinischen Laien verständlichen Form über Hirntoddiagnostik, Spenderkonditionierung und Organentnahme aufzuklären.

Im Organspenderausweis und in offiziellen Aufklärungsbroschüren der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung wird bisher zwischen „hirntot“ und „tot“ nicht differenziert.

Das ist irreführend, denn aus einer Leiche lassen sich keine vitalen Organe explantieren. Der Bürger muss wissen, dass der hirntote Organspender allenfalls ein Sterbender im möglicherweise irreversiblen Hirnversagen ist. Wird die Freigabe zur Organentnahme durch verharmlosende Informationen und das Verschweigen neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse erschlichen, liegt eine rechtsgültige Zustimmung des Spendewilligen oder seiner Angehörigen nicht vor.
Mehr zu diesem Thema unter

Quelle: https://www.dialog-ueber-deutschland.de/DE/20-Vorschlaege/10-Wie-Leben/Einzelansicht/vorschlaege_einzelansicht_node.html?cms_idIdea=13324

http://www.organspende-aufklärung.de/offener-brief/

  • Es muß eine Aufklärung geben,denn sonst kann es gar keine Entscheidung geben.Entscheiden kann nur,wer die Fakten kennt.Fakten wie die“ Hirntotdebatte“,deren wissenschaftliche Erforschung noch nicht abschließend geklärt ist,sondern eher auf die Definitionsänderung der Todes zu Gunsten des Machbaren (Transplantation) einen Todeszeitpunkt,der aber keiner ist,vorverlegt,stellt einen Betrug an der Bevölkerung dar,die ja im Glauben,ihre Organe erst NACH Todeseintritt zu spenden,gehalten werden. Man hat den Eindruck,daß das auch genau so sein soll!
    Hier nicht aufzuklären,ist unterlassene Hilfeleistung,weiterhin werden Fragen zu:Leben um jeden Preis-für wen und für wen nicht?,grundsätzliche ethische,moralische und rechtliche Fragen aufgeworfen,die bisher kein Mensch beantworten kann,da selbst führende Hirnforscher diese Hirntot-todeserklärung-nicht abschließend erforscht haben ,weil das gegenwärtig auf Grund der sich noch weiterentwickelnden techn. Geräte auch noch nicht möglich ist und ohnehin bezweifelt werden muß.Tests,wie der Apnoe-Test sind zu verurteilen,da Jeder weiß,wie schell das Gehirn auf Sauerstoffdefizit (10min.!) reagiert und durch solcherlei unmenschliche Vorgehensweise ein weiterer Schaden entsteht.

    am 17.11.2012 um 09:44 Uhr von Audiator et altera pars

http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/unsichere-diagnose-hirntot-erklaert-und-aufgewacht

Eines von vielen Beispielen!
AUFWACHEN, HANDELN!
Niemals schuldig werden! Nicht mitmachen!
Mitmachen bedeutet Verzicht auf Gewissen!

Geht es auf Kosten der Patienten nur noch ums Geld, haben wir nicht bereits erlebt, daß Organe regelrecht verschachert werden? Leben für wen und wen nicht?

Ist der bereitwillige Empfänger aufgeklärt, daß er lebenslang Immunsupressiva schlucken muß, damit das Organ nicht wieder abgestoßen wird, was sowieso innerhalb weniger Jahre passiert? Diese Medikamente dazu noch erhebliche Nebenwirkungen haben und der Spender noch gar nicht verstorben war, daß es immer wieder „hirntote“ Menschen gibt, die wieder aufwachten und normal weiterleben konnten (siehe Link).
Warum gibt es keine Aufklärung? Will man die Spendebereitschaft mit  Lügen erkaufen?
Was bedeutet Medizinern, solcherlei Praktikern, ein Menschenleben, wo bleibt der Eid?
Wacht auf, holt Euch Infos und dann entscheidet, lasst Euch nicht verdummen, wo wird es enden, wenn niemand die Wahrheit sagt!
Es gibt einen Nicht-Organ- Spende Ausweis zum ausdrucken und falls das nicht gewollt ist eine Pat. Verfügung erlassen!

weitere Beiträge zu diesem Thema unter der Verschlagwortung, auch Unterschriftenaktion und offener Brief an Frau Merkel

von Dr. Regina Breul.

 

 

Advertisements

Über Arsenal injustitia

Aufklärung: * Korruption im Gesundheitswesen; * Betrug im Finanzwesen; Staatssimulation BR in D u.a. Offenlegung von Trollen und Spinnern und Psychopathen! Politikunwesen, Justizunwesen, EU Konstrukt, Schuldgeld ... * Massenverdummung durch Medien; * u.v.m.
Dieser Beitrag wurde unter Ausschlachten-töten, Brief an Merkel /Organspendenaufklärung!!!, Der ausgelieferte Patient - Ärztewillkür, Der Doktor und das liebe Vieh, Handelt wie Menschen!, Im Augenblick des Todes, Krankenhaus Report, Medizin/Skandal, Mein Erlebnis mit fast Todesfolge durch Ärzte, Mengeles ERBEN!, Organspendeaufklärung und Hirntod, Organwahn-hier kommt die Wahrheit ans Licht!, Schulmedizin-Vorsicht Pharma!, Schweigen ist Schuld, Skandal, Verbrecher im weißen Kittel/Verrat am Eid und Patienten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s